RTL News>Formel 1>

Race-Facts Japan: Nico Rosberg holt Ayrton Senna ein

Race-Facts Japan: Nico Rosberg holt Ayrton Senna ein

Interessante Zahlen, Daten und Fakten zum Formel-1-Rennen in Japan auf dem Suzuka International Racing Course.

23. Sieg für Nico Rosberg
60. Sieg für Mercedes-Werksteam (51. Sieg für Mercedes seit Comeback)
146. Sieg für Mercedes als Motorenlieferant

Mit Sieg Nummer 23 zieht Rosberg in der ewigen Bestenliste mit dem zwölftplatzierten Nelson Piquet gleich, einen Sieg mehr hat noch Juan Manuel Fangio, zwei Siege davor liegen Niki Lauda und Jim Clark.

Rosberg gewinnt zum ersten Mal in Suzuka und damit auf 17 unterschiedlichen Strecken. Damit zieht er mit Ayrton Senna gleich, der ebenfalls auf 17 unterschiedlichen Strecken gewonnen hat.

Beim 28. Grand Prix in Suzuka gelingt Rosberg der 13. Sieg von der Pole Position, es ist der erste Suzuka-Sieg von Startplatz 1 seit 2012. Damals gewann Sebastian Vettel.

Mit dem 60. Sieg macht Mercedes den Konstrukteurstitel 2016 perfekt.​

Sebastian Vettels Suzuka-Serie gerissen

Suzuka ist ein gutes Pflaster für deutsche Fahrer: Michael Schumacher mit 6 Siegen und Sebastian Vettel mit 4 Erfolgen belegen in der ewigen Siegerliste von Suzuka die Plätze 1 und 2.

Für Sebastian Vettel ist in diesem Jahr eine Serie gerissen: Zum ersten Mal in seiner Karriere verpasst Vettel hier einen Podiumsplatz.