So kommen die Schnäppchen zustande

Mega-Rabatte im SSV 2020: Augenwischerei - oder wirklich gute Angebote?

04. August 2020 - 10:58 Uhr

Mega-Preisschlacht etwas fragwürdig

Mit bis zu 70 % Rabatt locken uns die Läden beim Sommerschlussverkauf 2020. Ist das nur Augenwischerei - oder steckt da wirklich ein gutes Angebot dahinter? Wir fanden die Mega-Preisschlacht etwas fragwürdig und haben den Test gemacht. Schnapper oder Abzocke: Jörg Hamel, Geschäftsführung des Handelsverband NRW, klärt im Video auf, was hinter den Angeboten steckt.

Was steckt hinter den Mega-Angeboten?

Schnäppchenjäger sind im Paradies, werden an allen Ecken und Enden mit Rabatten verwöhnt. Was steckt hinter den Mega-Angeboten? Wir nehmen uns die Rabatte mal genauer unter die Lupe. In einem Elektro-Fachmarkt werden wir auf einen Fernseher aufmerksam: Von 2300 Euro auf sage und schreibe 1460 Euro reduziert. "Das ist quasi ein Angebot, dann noch die Mehrwertsteuersenkung. Also: das ist auf jeden Fall Preis-Attacke", sagt uns ein Verkäufer. 

Wir vergleichen mit den Preisen im Internet

Außerdem entdeckt Louisa in anderen Läden diese Schnäppchen: Eine Pfanne von 60 Euro auf nur noch 35 Euro reduziert und Sneaker für 70 Euro statt 130 Euro. Die Rabatte sind gigantisch und so mancher lässt sich davon schnell locken. Um die Rabatte einschätzen zu können, vergleicht unsere Reporterin die Preise zusätzlich noch im Internet. Die Resultate ihrer Recherche sehen Sie im Video.

UVP stimmt meistens, ist aber oft alt

Doch wie kommen die unglaublichen Rabatte überhaupt zustande? Ein Grund ist die unverbindliche Preisempfehlung, die im Handel oft als ursprünglicher Preis angegeben wird. Die UVP muss zwar stimmen, ist aber oft alt. Die Rabatte wirken so erstmal besonders groß. Was Handelsexperte Jörg Hamel Schnäppchenjägern rät, sehen Sie im Video.