Queen: So ehrt Adam Lambert Freddie Mercury

Adam Lambert
© BANG Showbiz

21. Februar 2020 - 10:43 Uhr

Adam Lambert fühlt sich geehrt, dass er den verstorbenen Freddie Mercury "feiern" kann, indem er zusammen mit Queen auftritt.

Der 38-jährige Star verriet, dass er den Leadsänger der Band nicht "imitieren" möchte, der im Alter von 45 Jahren im Jahr 1991 an den Folgen von AIDS verstarb.

In einem Interview mit dem australischen Triple M-Radiosender enthüllte Lambert: "Ich habe so ein Glück, dass ich [Freddie] Tribut zollen kann und ihn als Künstler und Person zelebrieren kann, als Autor, als Sänger. Und ich denke, dass ich mich mit einigen Sachen identifizieren kann, die er, offensichtlich, durchmachte; ich kann ein paar Vergleiche ziehen. Und ich hoffe, dass ich seinen Geist auf irgendeine Art und Weise weitergeben kann." Adam fügte hinzu: "Ich fragte viele Fragen und lernte viel über ihn, und ich versuchte wirklich, ihn mir vorzustellen. Nicht um ihn zu imitieren, aber deshalb, um es für ihn zu tun - irgendwie, um ihn zu feiern." Die 'We Will Rock You'-Interpreten und Adam verzauberten 75.000 Leute, als sie am 16. Februar im ANZ Stadium in Sydney auftraten, um Geld für die Unterstützung zur Bekämpfung der australischen Waldbrände zu sammeln. Das 22-minütige Set war Teil des Events, das 10 Stunden lang dauerte. Die ikonische Rockband gab unter anderem ihre Hits 'Bohemian Rhapsody', 'Radio Ga Ga', 'We Will Rock You' und 'We Are The Champions' zum Besten.

BANG Showbiz