Brian May stellt klar

Queen gehen ohne einen Freddie-Mercury-Imitator auf Tour - dafür mit Adam Lambert

© BANG Showbiz

17. Juli 2019 - 12:02 Uhr

Die Band wird nicht mit einem Freddie Mercury-Imitator auf Tour gehen

Gitarrist Brian May hat den Sänger Adam Lambert, der sein einiger Zeit mit Queen auf Tour geht, als "musikalisches Phänomen" bezeichnet. Deshalb möchte er keinen Imitator des verstorbenen Frontmanns Freddie Mercury einstellen. Gemeinsam mit Brian May und Schlagzeuger Roger Taylor ist Adam Lambert auf der "Rhapsody Tour" in Nordamerika unterwegs. Neben ein Konzertfoto schrieb der 71-jährige May auf Instagram: "Und hier ist das moderne Wunder, ohne das Queen ganz sicher nicht hier wäre, um auf einem Top-Level abzuliefern. Adam Lambert wird erst jetzt von einem größeren Publikum als das Phänomen wahrgenommen, das er ist. [...] Außerdem ist er nett. Das macht viel aus, wenn man eine Tour-Familie ist. Freddie würde es gut finden."

Klare Worte von Brian May

Den Stimmen, die seit längerer Zeit fordern, dass Queen mit einem Imitator des verstorbenen Freddie Mercury auftreten sollen, hat May nur eins zu entgegnen: "Ich werde es einmal und nie wieder sagen, für einige Leute, die aufgehört haben, klar zu denken. Stellt euch vor, wie schlimm es für mich und Roger sein würde, mit einem Freddie-Imitator zu touren. Alle, die so etwas vorschlagen, gehören hier nicht hin."

BANG Showbiz