Rede zum „Commonwealth Day“

Queen Elizabeth II.: "Hoffe, wir werden dieses Gefühl der Nähe und Gemeinschaft bewahren“

07. März 2021 - 19:53 Uhr

Queen Elizabeth II. appelliert an Gemeinschaftsgeist

Wenige Stunden vor dem großen Interview, das Prinz Harry (36) und Meghan (39) Moderatorin Oprah Winfrey geben, wendet sich auch die Queen (94) in der St. George's Hall im Schloss Windsor dieses Jahr per Video-Botschaft an die Öffentlichkeit. In ihrer Rede zum "Commonwealth Day" spricht sie über die schwierige Situation der Coronapandemie und über die Hoffnung, dass der Gemeinschaftsgeist beibehalten wird.

Die komplette Ansprache der Queen gibt's im Video.

„Weiterhin wichtig, die Beziehungen zu anderen im gesamten Commonwealth voranzutreiben“

Die schlimmsten Erfahrungen des letzten Jahres seien überall im Commonwealth unterschiedlich gewesen. Aber: Die schwierigen Zeiten, die so viele erlebt haben, hätten zu einer tieferen Wertschätzung der gegenseitigen Wertschätzung und spirituellen Unterstützung geführt.

"Wir haben uns mehr daran gewöhnt, uns über innovative Technologie zu verbinden und zu kommunizieren", so Queen Elizabeth II. in ihrer Rede. So sei es möglich, dass gemeinsame Treffen trotz allem online stattfinden können und dafür sorgen, in Kontakt zu bleiben über alle Nationen des Commenwealth. "Ich hoffe, wir werden dieses erneuerte Gefühl der Nähe und Gemeinschaft bewahren."

Außerdem versichert sie, es werde weiterhin von Wichtigkeit sein, "die Beziehungen zu anderen im gesamten Commonwealth voranzutreiben" und verspricht: "Wenn wir uns um eine gemeinsame Zukunft bemühen, dann nachhaltig und sicherer, damit die Nationen und Nachbarschaften, in denen wir leben, wo immer sie sich befinden, für uns alle zu gesünderen und glücklicheren Orten werden."

Queen Elizabeth II hält ihre Rede zum jährlichen Commonwealth Day in St. George's Hall im Schloss Windsor.
Queen Elizabeth II hält ihre Rede zum jährlichen Commonwealth Day - in diesem Jahr per Videostream in der St. George's Hall im Schloss Windsor.
© picture alliance

Kein Wort zu Prinz Philip oder Prinz Harry und Meghan

Royal-Fans, die sich ein Update zum Gesundheitszustand ihres Mannes, Prinz Philip (99), erhofften, wurden enttäuscht. Die Queen konzentrierte sich sehr auf die angespannte Lage der Coronapandemie und transportierte auf ihre nüchterne Art Worte der Hoffnung. Auch zum anstehenden Interview mit Oprah Winfrey, das ihr Enkel Prinz Harry und Ehefrau Meghan halten werden, hielt sich die Queen bedeckt (Warum, das lesen Sie hier). Medienberichten zufolge werde sie das Interview nicht anschauen.

Am Freitag hatte der Palast zum Gesundheitszustand von Prinz Philip bekanntgegeben, dass der wegen Herzproblemen eingelieferte Royal den Weg zurück ins royale Stamm-Krankenhaus, King Edward VII's Hospital, antreten konnte.

„Commonwealth Day“ am 8. März

Der "Commonwealth Day" ist eine jährliche Feier der Nationen des Commonwealth. Meistens findet er am zweiten Montag im März statt, doch aufgrund der Corona-Pandemie wurden die Feierlichkeiten 2021 abgesagt.

Zu Ehren des Tages findet normalerweise ein Gottesdienst statt und die Queen hält ihre alljährliche Rede.

Der royale Nachmittag exklusiv bei RTL

Während CBS das Interview bereits am Sonntagabend (7. März) um 20 Uhr Ortszeit ausstrahlt, müssen deutsche Zuschauer sich noch einige Stunden mehr gedulden, bis RTL exklusiv das Interview zeigt. Der royale Nachmittag bei RTL am 8. März 2021:

14.00 Uhr: Punkt 12 Spezial: Harry & Meghan – Bruch mit dem Königshaus

15.00 Uhr: Exclusiv Spezial: Harry & Meghan – Der Countdown

15.20 Uhr: Exclusiv Spezial: Harry & Meghan – Das Interview mit Oprah

17.00 Uhr: Exclusiv Spezial: Harry & Meghan – Die Analyse

Bei RTL.de können Sie von 15 - 18 Uhr ebenfalls den Talk sehen.

Vox startet einige Stunden später. Hier ist das Interview ab 22.15 Uhr im Rahmen eines "Prominent Spezials" zu sehen.

Auch interessant