Bei Quali-Match für die Australian Open

Tennis: Dan Evans zeigt einen der unglaublichsten Schläge aller Zeiten

© Imago Sportfotodienst

11. Januar 2019 - 12:17 Uhr

Dan Evans präsentiert: Der 180-Grad-Shot

Durch die Beine, um das Netz, im Hechten - legendäre Schläge und Punktgewinne hat man im Tennis schon viele gesehen. Dan Evans hat sich bei einem Qualifiaktions-Spiel für die Australian Open mit einem irren Schlag in die Liste eingereiht.

Einmal drehen und einhändige Rückhand, bitte!

Gegen Jorij Rodionov wehrte der Engländer einen hammerharten Aufschlag gekonnt ab. Weil sein Return aber entsprechend schwach und viel zu kurz ins Feld seines Gegners zurück sprang, schien der Punkt für Rodionov Formsache. Der Österreicher sprintete ans Netz, um die gelbe Filzkugel volle Lotte zurück zu donnern.

Evans erwartete den Ball zu seiner Rechten und rannte schonmal vorsorglich los. Rodionov ballerte den Ball aber in die Mitte - also gegen die Laufrichtung des Briten. Evans drehte sich im Lauf einmal um 180 Grad und schoss den Ball am verdutzten Rodionov vorbei ins Feld. Was ein Punkt!

Der Punkt war auch nicht für umme. Evans gewann das Spiel mit 6:4, 3:6, 7:5 und zog in die dritte Runde der Qualifikation für die Australian Open in Melbourne ein.