Quali-Facts zum Großen Preis von Belgien

Quali-Facts: Leclerc läuft Vettel den Rang ab - aber Statistik lässt Vettel hoffen

Großer Preis von Belgien
© dpa, Nicolas Lambert, wal

31. August 2019 - 19:22 Uhr

Erste Pole eines Holländers - 100. Polesetter in der Geschichte

Charles Leclerc hat sich zum dritten Mal in seiner Karriere die Pole Postion gesichert. Seinem Teamkollegen Sebastian Vettel ließ er in Spa keine Chance. Für Ferrari war es die erste Doppelpole in Belgien seit 2007. Alle Zahlen, Daten und Fakten zum Qualifying in In Spa-Francorchamps.

Leclerc macht die drei voll

3. Pole Position für Leclerc

223. Pole für Ferrari (Team)

224. Pole für Ferrari als Motorenhersteller

Das ist Ferraris 78. Doppelpole. Die letzte gelang den Roten in Bahrain 2019. Auch da war Leclerc vor Sebastian Vettel.

Die letzte Doppelpole für Ferrari in Belgien gab es 2007. Damals holte Kimi Räikkönen Startplatz 1 vor Felipe Massa.

Teaminterne Quali-Duelle 2019

  • Mercedes: Hamilton - Bottas 8:5
  • Ferrari: Vettel - Leclerc 6:7
  • Red Bull: Verstappen - Albon 1:0
  • Renault: Hülkenberg - Ricciardo 4:9
  • Haas: Grosjean - Magnussen 5:9
  • Racing Point: Perez - Stroll 13:0
  • McLaren: Sainz - Norris 4:9
  • Alfa Romeo: Räikkönen - Giovinazzi 9:4
  • Toro Rosso: Kvyat - Gasly 0:1
  • Williams: Kubica - Russell 0:13

Statistik macht Vettel Hoffnung

Die Pole- zu Siegquote liegt in Spa bei 39,4 Prozent. 13 Mal gewann der Polesetter auch das Rennen, 6 Mal schied er aus.

3 Mal startete Vettel von Position 2 ins Rennen, 2 Mal gewann er dann auch (2013 und 2018). Insgesamt kommt Vettel hier auf 3 Siege (2011 von der Pole). Und Leclerc konnte seine bisherigen 2 Poles nicht in einen Sieg ummünzen.

Hamilton hat in Spa übrigens nie gewonnen, wenn er nicht aus der ersten Startreihe gestartet ist.

Mercedes-Serie gerissen

Die Mercedes-Serie ist gerissen: Die letzten 6 Poles in Spa gingen alle an Mercedes (Hamilton 2013, 2015, 2017 und 201 - Nico Rosberg 2014 und 2016).

Der Rundenrekord hier in Spa hat weiterhin Bestand, aufgestellt von Vettel in Q2 2018: 1:41,501 Minuten.

Außer Vettel (2017 und 2018) stand hier in den vergangenen 11 Jahren kein Ferrari-Pilot in der ersten Startreihe. Zuvor holte Massa im Jahr 2008 Position 2.

Pierre Gasly gelang der zweite Quali-Sieg gegen einen Teamkollegen 2019. Gegen Verstappen stand es 11:1 für den Holländer. Nur in Kanada gelang es Gasly, Verstappen in einem Qualifying hinter sich zu lassen.