Fußball-Bundesliga

Quaison mit Traumtor - Mainz schießt Köln ab

1. FSV Mainz 05 v 1. FC Koeln - Bundesliga
1. FSV Mainz 05 v 1. FC Koeln - Bundesliga
© Bongarts/Getty Images, Bongarts, RK

25. Oktober 2019 - 23:25 Uhr

Mainz 05 hat das Kellerduell der Bundesliga gegen den 1. FC Köln 3:1 gewonnen. Damit zogen die 05-er in der Tabelle am FC vorbei, verließen die Abstiegsplätze und stehen vorübergehend auf Rang 13.

FSV Mainz 05 - 1. FC Köln: 3:1 (1:1)

Tore: 0:1 Terodde (14.), 1:1 Boetius (21.), 2:1 Quaison (57.), 3:1 Öztunali (82.)

Es war kein klassisches Kellerspiel, das den Zuschauern geboten wurde. Beide Mannschaft starteten engagiert in die Partie, erarbeiteten sich Chancen und trafen. Erst Terodde für Köln, dann Boetius für die Gastgeber. Ende der zweiten Hälfte waren es dann aber die Mainzer, die klar das Spiel bestimmten. 12:7 Torschüsse bis zur Halbzeitpause spiegelten das wider.

Traumtor von Quaison

Highlight des Spiels: Quaisons Treffer zum 2:1. Aus 25 Metern hämmerte der 26-Jährige den Ball unhaltbar für FC-Keeper Horn, der sein 250. Pflichtspiel für die Kölner absolvierte, in die Maschen (57.). Für die Kölner kam der Treffer zur Unzeit, der "Effzeh" war gerade dabei, die Kontrolle zu übernehmen. "Ich habe nur geschossen und der Ball war drin. Fußball ist einfach", sagte der Torschütze. Strittig wurde es ein paar Minuten später. Der Mainzer Niakhaté bekam im Strafraum eine Flanke an den Arm, Schiedsrichter Willenborg aber gab keinen Elfmeter, nachdem er sich die Szene noch einmal angesehen hatte.

Kölns Torhüter Horn war enttäuscht: "Das ist brutal. Wir haben gut angefangen, dann hat Mainz Druck gemacht. Dazu hatten sie einen guten Torhüter. Dann kommt dieser Schuss, das ist sensationell. Das dritte Tor kreide ich mir an." Trainer Beierlorzer zeigte sich kämpferisch: "Wir müssen weiter an den Dingen arbeiten, die wir nicht so gut gemacht haben. Wir werden den Weg weitergehen."

Hier geht es zum ganzen Spieltag und zur Tabelle.