Australische Fluggesellschaft Qantas will Geimpfte

Erste Airline kündigt Corona-Impfpflicht für Flugreisende an

Erster Qantas-Flug zwischen Sydney und Adelaide
Erster Qantas-Flug zwischen Sydney und Adelaide
© dpa, Dean Lewins, dl dc nwi

24. November 2020 - 9:55 Uhr

Sobald Corona-Impfungen da sind, wird der Plan umgesetzt

Australiens Fluggesellschaft Qantas wird für internationale Fluggäste eine Impfpflicht einführen, sobald Covid19-Impfungen möglich sind. Das erklärte der Qantas-Chef Alan Joyce gegenüber dem australischen Fernsehsender "Nine News".

Impfpflicht für internationale Reisende

Sobald ein Impfstoff verfügbar sei, würden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Airline entsprechend angepasst, sagte Joyce. Während man über das weitere Vorgehen bei Inlandsflügen noch nicht entschieden habe, sei die Situation bei Interkontinentalverbindungen klar: "Wir werden von internationalen Reisenden verlangen, dass sie geimpft sind, bevor wir sie an Bord lassen."

Andere Fluggesellschaften könnten Beispiel Quantas folgen

Qantas ist die erste Airline, die eine Impfflicht ankündigt. Joyce geht nach eigenen Worten davon aus, dass seine Fluggesellschaft damit nicht alleine steht - sondern weltweit ähnliche Regeln eingeführt werden. "Ich glaube, das wird eine normale Sache sein, nach Gesprächen mit meinen Kollegen von anderen Airlines zu urteilen."

Dann könnte ein "Gesundheitspass" oder ein anderes Dokument zum Fliegen benötigt werden.