Python verschlingt Stachelschwein und stirbt

03. September 2015 - 11:39 Uhr

Autopsie soll Todesursache klären

In einem Wildreservat in Südafrika hat eine Schlange ein 14 Kilogramm schweres Stachelschwein verschlungen. Ein Mountainbiker hatte das vier Meter lange Tier mit dem ungewöhnlich dicken Bauch zufällig entdeckt. Nach ein paar Tagen starb die Python, woran weiß man aber nicht genau.

Stachelschwein neben Schlange
Nach dem Tod der Schlange wurde das Stachelschwein bei der Autopsie aus dem Bauch genommen.
© Caters

Laut Tierparkmitarbeitern ist es nicht ungewöhnlich, dass Schlangen Stachelschweine fressen. Bei diesem Exemplar wurde aber durch eine Autopsie festgestellt, dass sich die Stacheln des Opfers durch die Haut der Schlange gekämpft hatten, woran sie möglicherweise gestorben sein könnte. Eine andere Todesursache könnte der Stress durch die vielen Besucher gewesen sein, die sich die Monsterschlange nach dem Vorfall anschauen wollten.