Putin für Zusammenschluss mit Weißrussland

14. Februar 2016 - 9:30 Uhr

Der russische Regierungschef Wladimir Putin hält einen Zusammenschluss seines Landes mit dem westlichen Nachbarn Weißrussland 20 Jahre nach dem Zerfall der Sowjetunion für möglich. Die Rückkehr zu einer Einheit nach sowjetischem Vorbild sei "wünschenswert", sagte Putin bei einem Ferienlager kremltreuer Jugendlicher.

Ein solcher Schritt hänge aber "gänzlich vom Willen des weißrussischen Volkes ab", betonte er nach Angaben der Agentur Interfax. Auch Weißrusslands autoritärer Staatschef Alexander Lukaschenko hatte in den 1990er Jahren mit dem Projekt sympathisiert. Er lehnt die Idee aber mittlerweile ab.