Psychiatrische Klinik in Stendal: Patient erwürgt 38-jährigen Zimmergenossen

Stendal: Patient in psychiatrischer Klinik erwürgt
In einer Psychiatrischen Klinik in Stendal wurde ein 38-Jähriger von einem anderen Patienten erwürgt. (Motivbild)
dpa, Bernd Settnik

Täter und Opfer waren in einem Zimmer untergebracht

In Sachsen-Anhalt ist ein 38-Jähriger Mann in einer psychiatrischen Klinik von einem anderen Patienten getötet worden. Ein 49-Jähriger verletzte ihn so schwer, dass der Mann laut Polizeiangaben wenig später starb. Die beiden hatten sich zuvor offenbar heftig verbal gestritten. Dann eskalierte die Situation.

Der 49-Jährige griff zu einem medizinischen Schlauch und erwürgte den jüngeren Mann. Opfer und Täter waren gemeinsam in einem Zimmer untergebracht. Beide wurden in der Fachklinik in Uchtspringe, einem Ortsteil von Stendal, behandelt.

Der Beschuldigte wurde verhaftet und auf richterliche Anordnung hin in den geschlossenen Teil der Einrichtung gebracht. Worum es in dem Streit der beiden Männer ging, wurde nicht bekannt gegeben.