"Psych": So geht es weiter in Staffel 5

Spionin Nadja (Franka Potente) bittet Shawn um HIlfe.
Spionin Nadja (Franka Potente) bittet Shawn um HIlfe.
© Die Spionin, die mich liebte

15. Mai 2013 - 16:06 Uhr

"Psych": Jungs mit Köpfchen sind in!

Folge 8 "SHAWN. 2.0": Nach einem Symphoniekonzert im Park findet man eine tote Frau. Gus und Shawn sind selbstverständlich zur Stelle, aber auch Declan (Nestor Carbonell), der als Fallanalytiker vorgestellt wird. Im Laufe der Untersuchungen stellt sich heraus, dass das Opfer einen Platz auf einer Transplantationsliste hatte. Die Personen, die als Nächstes eine Lebertransplantation bekommen sollen, werden anscheinend kurz vor der Operation umgebracht. Wer ist Nutznießer und wer das nächste Opfer? Dann stellt sich heraus, dass Declan gar kein echter Profiler ist, sondern dies nur zum Spaß gemacht hat. Als früherer Hedgefonds-Manager hat er ein Vermögen gemacht und kann es sich leisten, Popstars zur Unterhaltung zu sich nach Hause einzuladen. Shawn ist begeistert, da er so unverhofft auf sein großes Musikidol Curt Smith ("Tears for Fears") trifft.

Folge 9 "Die Spionin, die mich liebte"

Eine Spionin namens Nadia (Franka Potente, "Die Bourne Identität", "Lola rennt") versucht, von Shawn und Gus Hilfe zu bekommen, doch sie wird bereits verfolgt und möchte untertauchen. Sie kennt noch einen Kollegen von damals namens Strabinsky, mit dem sie seinerzeit als Spionin in Kiew gedient hat. Mit Hilfe von Shawn, Gus und Declan, der einen Hubschrauber besitzt, spüren sie Strabinsky in einem einsamen Forst auf. Nadia verlangt von Strabinsky, Zugang zu geheimen Dokumenten zu bekommen, doch Strabinsky kommt nicht in den Regierungscomputer hinein. Nadia setzt ihre Flucht fort und schleicht sich in ein Regierungsgebäude ein, um eine spezielle Datei zu öffnen. Dort wird sie von Shawn, Gus und ihren Verfolgern - Fong und Driggs - sowie Lassiter überrascht. Es gelingt ihr jedoch die Flucht. Wenig später findet man den Agenten Strabinsky tot in seinem Versteck auf. Es stellt sich heraus, dass Nadia mit ihrer Spionagetätigkeit aufhören wollte, doch sie wurde verfolgt, weil sie Beweise hat, wer seinerzeit in der Botschaft in Bolivien Währungszertifikate gestohlen hat.

Mittels eines Satellitenfotos stellt Shawn fest, dass der Mann, der für Recht und Ordnung sorgen soll, nämlich Fong, der Dieb der Währungszertifikate ist. Für Shawn bricht eine harte Zeit an, denn Juliet lebt zwischenzeitlich bei Declan - und dieser hat vor, die nächsten zwei Wochen mit ihr zur Amalfiküste zu fahren...

Folge 10: "Kanada II: Shawns & Gus´ wilde Fortsetzung"

Pierre Desperaux, der bekannte Kunstdieb, wurde seinerzeit von Shawn und Gus in Kanada ins Gefängnis gebracht. Nun ist es so weit, dass die Auslieferungspapiere fertig sind und er in die Staaten überführt werden soll. Zuvor empfängt er Shawn und Gus im Gefängnis und nutzt diese Gelegenheit, unerkannt zu fliehen. Er stellt die beiden erst draußen vor vollendete Tatsachen.

Auch diesmal findet wieder ein Kunstraub statt und man verdächtigt Desperaux. Doch diesmal ist die Sache ernster, denn der Eigentümer der Kunstgegenstände, ein bekannter Staatsanwalt, wurde dabei ermordet. Doch alle Hinweise deuten wieder auf Desperaux hin. Zwischenzeitlich ist Deperaux wieder im Gefängnis aufgetaucht und hat somit ein fast sicheres Alibi.

Die kanadische Polizei steht vor einem Rätsel und es gelingt wieder mal Shawn herauszufinden, dass Desperaux in eine Falle getappt ist. Er hat sich nämlich in Valerie, die Frau eines Gangsterbosses, verliebt, die hinter den Morden steht, weil ein kanadischer Detective namens Breitling gegen sie ermittelt hat. Auch Breitling musste sterben. Shawn konnte beweisen, dass die Morde nicht auf Desperaux' Konto gehen. Und für den Kunstdiebstahl gibt es keinerlei Indizien, zumal Desperaux dank seines angeblichen Gefängnisaufenthaltes ein wasserdichtes Alibi hat.

Shawn erlebt noch einen weiteren Höhepunkt auf dieser Reise. Er spricht sich mit Juliet aus und gesteht ihr, dass er sie liebt. Und nun können die beiden nicht mehr voneinander lassen ...

"Psych" mit einer Hommage an Twin Peaks

Folge 11: "Ich weiß, was ihr vor 15 Jahren getan habt"

Shawn und Gus freuen sich auf das Gruselfest, das eröffnet hat. Nach einem Unfall vor 15 Jahren wurde das Gruselfest abgesetzt, doch nun wird diese Tradition wieder aufgenommen.

Gleich bei der ersten Fahrt mit der Geisterbahn entdeckt Shawn, dass ein Mann ermordet wird. Gemeinsam mit Gus muss er erst einmal die Betreiber überzeugen, dass tatsächlich in der Geisterbahn ein Mord stattgefunden hat. Auch die Polizei ermittelt nur zögerlich, da niemand so recht daran glaubt.

Es stellt sich heraus, dass vor 15 Jahren ein Unfall stattfand, bei dem ein 15-jähriger Junge namens Johnny Ricketts aus der Gondel des Riesenrads stürzte und auf der Stelle starb. Die damalige Leitung des Vergnügungsparks hat dies als Unfall dargestellt, obwohl bekannt war, dass die Türen des Riesenrads nicht richtig gesichert waren. Seinerzeit wurden die Angehörigen mit großen Geldbeträgen zufriedengestellt und Zeugen gekauft.

In der Todesgondel saß seinerzeit auch eine gewisse Jaime Emerson, die den Absturz überlebte. Sie arbeitet jetzt unter dem Namen Carol auf dem Vergnügungsparkgelände und will den Tod des Johnny Ricketts rächen. Mit Hilfe ihres Freundes Todd legt sie die Beteiligten nacheinander um, doch Shawn und Gus bereiten dem Spektakel ein Ende...

Folge 12: "Das Geheimnis von Dual Spires"

Gus und Shawn bekommen eine E-Mail und werden nach Dual Spires, einem kleinen Ort in den Bergen von Santa Barbara, gerufen.

Dual Spires wurde von einem Kriegsveteran des Ersten Weltkrieges gegründet, der mit zwei Kameraden seiner Einheit eine neue Gesellschaft gründen wollte, die nie wieder das Elend des Krieges erleben sollte. Es gibt in Dual Spires weder Autos noch Telefon, noch Internet. Das jährliche Zimtfestival steht bevor, als Shawn und Gus zu Fuß diesen Ort erreichen. Doch das Unheil hat bereits seinen Lauf genommen. Man findet ein junges Mädchen namens Paula tot am See. Sie ist offenbar ertrunken. Doch Shawn und Gus ermitteln und dieser Todesfall stellt sich als Mord heraus. Der Täter ist Sheriff Jackson, der mit den beiden anderen Oberhäuptern des Dorfes in Panik geriet, als sie davon erfuhren, dass Paula mit Randy weglaufen wollte. Denn wer sollte in Zukunft die nächsten Generationen anführen? Und da Doc Gooden keine Kinder mehr bekommen kann, die Barkers keinen einzigen direkten Nachkommen haben, der Dual Spires beschützen und ihre Art des Lebens weiterführen kann, musste man Paulas Flucht verhindern.

Es gibt einen Showdown und Doc Gooden und Sheriff Jackson wollen Shawn und Gus sowie Pater Westley, der ihnen zu Hilfe geeilt ist, ebenfalls umbringen. Doch Juliet und Lassiter sind rechtzeitig zur Stelle, um eine weitere Tragödie zu verhindern ...