Wir haben sie beide getestet

PS5 vs. XBox: Welche Konsole überzeugt mehr?

13. November 2020 - 16:38 Uhr

Kampf der Konsolen

Es ist wohl die Gretchenfrage unter Gamern: Playstation oder XBox? Um die beiden Videospielkonsolen ist ein echter Glaubenskrieg ausgebrochen. Nun drängen die Hersteller beider Spielecomputer mit brandneuen Modellen auf den Gaming-Markt. Microsoft präsentierte vor Kurzem die "Xbox Project Scarlett", die Playstation 5 von Sony kommt offiziell am 19. November raus. Doch schon im Vorverkauf ist die Konsole von Sony vergriffen. Wir haben die beiden Spielekonsolen mal genauer unter die Lupe genommen. Im Video sehen Sie den Test unseres Gamingexperten.

Wie teuer sind die Konsolen und wo bekommt man sie?

Die PlayStation 5* kostet 499,99 Euro – und ist damit genauso teuer wie Microsofts Xbox Series X*. Unterschiede gibt es beim Einstiegsmodell. Die PS5 All Digital Edition ohne physisches Laufwerk schlägt mit 399,99 Euro zu Buche, ist damit 100 Euro teurer als die Xbox Series S. Im Gegensatz zu Microsofts Sparversion machen Sie bei Sony jedoch keine Abstriche in Sachen Rechenpower. Die Konsole verzichtet nur auf das Blu-ray-Laufwerk, ansonsten ist sie identisch zur vollwertigen PS5.

Die Veröffentlichung der PlayStation 5 erfolgt in zwei Etappen. Während die USA, Kanada, Japan, Mexiko, Neuseeland und Südkorea bereits am 12. November 2020 loszocken, erscheint die PS5 in Deutschland und dem Rest der Welt erst am 19. November 2020.

Wer online nach Kaufmöglichkeiten für die PlayStation 5 sucht, rennt gegenwärtig ins Leere. Bei allen großen Händlern sind beide Varianten der Sony-Konsole vergriffen. Das heißt jedoch nicht, dass Sie zum Launch der PS5 leer ausgehen müssen. Vergriffen ist zunächst das Startkontingent, das Sony den jeweiligen Händlern in Aussicht gestellt hat. Aufgrund der massiven Nachfrage dürfte der Hersteller die Produktion weiter ankurbeln und in den kommenden Wochen neue Kontingente nachreichen.

Viele Händler legen Kontingente für den Vor-Ort-Verkauf zurück

Es lohnt sich daher, die Online-Angebote von großen Handelsketten wie Saturn*, Media Markt* oder auch Amazon* im Auge zu behalten. Hier könnte die PS5 immer wieder mal zu haben sein. Und selbst wenn es Ihnen nicht gelingt, sich ein Exemplar der Konsole zu reservieren, könnte am Release-Tag ein Abstecher in die Filialen von ortsansässigen Handelsketten lohnen.

Viele Händler legen Kontingente für den Vor-Ort-Verkauf zurück, sodass Kunden am Release-Tag nicht vor leeren Regalen stehen. Hier zählt vor allem Tempo. Stellen Sie sich am besten jetzt schon den Wecker, um am 19. November zu den ersten Kunden in ihrem lokalen Elektronikfachhandel zu gehören.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.