Bitte hab Verständnis dafür, dass wir in diesem Browser keine optimale Nutzung von RTL.de gewährleisten können. Bitte benutze einen aktuelleren Browser (z.B. Chrome, Firefox, Safari oder Edge), damit du die Seite wie gewohnt nutzen kannst.

Prozessauftakt: Trio soll Mann 37 Stunden gequält haben

Das Landgericht Hildesheim.
Das Landgericht Hildesheim.
© dpa, Peter Steffen, pst pzi jol

25. April 2017 - 11:16 Uhr

Vergewaltigung, Körperverletzung und Freiheitsberaubung

Etwa 37 Stunden lang sollen zwei Männer und eine Frau einen 36-Jährigen festgehalten, geschlagen und sexuell misshandelt haben. Das Trio muss sich von diesem Dienstag an wegen besonders schwerer Vergewaltigung, gefährlicher Körperverletzung sowie schwerer Freiheitsberaubung vor dem Landgericht Hildesheim verantworten.

Das Opfer hatte am 22. Dezember 2016 in Gronau an der Leine seine 45 Jahre alte Nachbarin besucht, um mit ihr ihren Geburtstag nachzufeiern.

Die beiden anderen 42 und 43 Jahre alten Angeklagten waren bereits in der Wohnung der Frau. Im Streit um eine Flasche Wodka soll es zu dem Gewaltexzess gekommen sein. Dem schwer verletzten 36-Jährigen gelang erst an Heiligabend die Flucht. Das Trio sitzt seit Weihnachten in Untersuchungshaft.

Auch interessant