Prozessauftakt: 36-Jähriger soll Mann erstochen haben

Blick auf Fassade des Landgerichts in der Innenstadt. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa/Archivbild
Blick auf Fassade des Landgerichts in der Innenstadt. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

06. Dezember 2021 - 11:40 Uhr

Koblenz/Kottenheim (dpa/lrs) - Weil ein 36-Jähriger im gemeinsam bewohnten Haus einen 27 Jahre alten Mann erstochen haben soll, steht er seit Montag vor dem Landgericht Koblenz. Das bestätigte eine Gerichtssprecherin. Beide Syrer sollen in Kottenheim im Kreis Mayen-Koblenz am frühen Morgen des 22. Juni 2021 in Streit geraten sein. Zum Grund dafür machte die Staatsanwaltschaft zunächst keine Angaben. Das Opfer starb nach mehreren Stichen in die Brust Stunden später in einem Krankenhaus in Mayen. Der 36-Jährige äußerte sich nach seiner Festnahme vorerst nicht zum Tatvorwurf. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm Totschlag vor. Der Mann sitzt in Untersuchungshaft.

© dpa-infocom, dpa:211206-99-275005/2

Quelle: DPA