RTL News>News>

Prozess um Prügel-Attacke auf 14-Jährige in Niedersachsen: "Die sollen ihre gerechte Strafe kriegen"

Prozess um Prügel-Attacke auf 14-Jährige in Niedersachsen: "Die sollen ihre gerechte Strafe kriegen"

Schockierendes Prügel-Video landete im Netz

Dieser Fall von brutaler Jugendgewalt schockierte Deutschland: Ein 14 Jahre altes Mädchen aus Wilhelmshaven in Niedersachsen wird von zwei Jugendlichen zusammengeschlagen. Als sie schon am Boden liegt, treten ihr die Täter mehrfach ins Gesicht. Schaulustige filmen das Geschehen - ohne einzugreifen. Das Prügel-Video landet danach im Netz. Jetzt stehen eine 17-Jährige und ihr gleichaltriger Freund in Oldenburg vor Gericht.

Prozess um Prügel-Attacke auf 14-Jährige aus Niedersachsen.
Ein Justizbeamter verfolgt den nicht-öffentlichen Prozess im Landgericht Oldenburg
dpa, Ole Spata

"Laut Anklage sollen die beiden Angeklagten bereits einen Tag vorher einen entsprechenden Plan gefasst haben", erklärt Gerichtssprecher Michael Herrmann. Das Opfer kommt mit Prellungen und einer Gehirnerschütterung ins Krankenhaus. Die Jugendlichen müssen sich nun wegen versuchten Totschlags verantworten. Weil Täter und Opfer noch minderjährig sind, ist die Öffentlichkeit von dem Prozess allerdings ausgeschlossen.

Warum die Jugendlichen immer wieder so hemmungslos auf das Mädchen einschlagen haben, kann sich auch die Mutter des angeklagten Jungen nicht erklären: "Das, was da passiert ist, ist so unglaublich. Mir tut das unendlich leid für die Kleine. Die sollen ihre gerechte Strafe kriegen." Bis Anfang Dezember sind fünf Verhandlungstermine angesetzt. 19 Zeugen hat die Kammer dazu geladen.