Prozess: Sohn misshandelte kranke Mutter

14. Februar 2016 - 9:12 Uhr

Weil er seine demente Mutter misshandelt und gequält haben soll, steht ein 60-Jähriger aus Osthessen erneut vor Gericht. In dem Berufungsprozess heute vor dem Landgericht Fulda hofft der Mann aus Friedewald auf eine geringere Strafe. D

as Amtsgericht Bad Hersfeld hatte ihn im vergangenen November zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und zehn Monaten sowie zu einer Geldbuße von 3.400 Euro verurteilt. Er soll mehrfach seine 86 Jahre alte demenzkranke Mutter, die er bei sich zu Hause pflegte, mit der Hand ins Gesicht geschlagen haben. Vor dem Amtsgericht hatte der Angeklagte die Vorwürfe bestritten.