Provokationen gehen weiter: Nordkorea testet erneut Raketen

Mit Tests von Raketen provoziert Nordkorea seinen südkoreanischen Nachbarn, nach Angaben aus Südkorea.
© dpa, Kcna

14. März 2015 - 10:27 Uhr

Reaktion auf Manöver von Südkoreanern und US-Amerikanern

Angesichts der laufenden Frühjahrsmanöver der Streitkräfte Südkoreas und der USA hat das nordkoreanische Militär erneut mehrere Raketen von kurzer Reichweite in Richtung offenes Meer abgefeuert.

Der Generalstab der südkoreanischen Armee warf Nordkorea Provokation vor. Sieben Boden-Luft-Raketen seien an der Ostküste Nordkoreas abgeschossen worden, hieß es. Die Raketen hätten eine Reichweite von ein paar Dutzend Kilometern bis zu mehr als 200 Kilometern gehabt.

Es ist nicht unüblich, dass Nordkorea auf Militärübungen in Südkorea mit Raketentests und eigenen Manövern antwortet. Zum Beginn der südkoreanisch-amerikanischen Frühjahrsmanöver Anfang dieses Monats hatte die Volksarmee mit "erbarmungslosen Schlägen" gedroht und zwei Kurzstreckenraketen von etwa 500 Kilometern Reichweite verschossen.