Nach Ausscheiden aus Gemeinde, der auch Justin Bieber angehört

Promi-Pastor Carl Lentz begibt sich in psychiatrische Behandlung

Carl Lentz hat als Pastor zu Stars wie Justin Bieber gesprochen. Nun geht's für den homofeindlichen Gläubigen steil bergab.
Carl Lentz hat als Pastor zu Stars wie Justin Bieber gesprochen. Nun geht's für den homofeindlichen Gläubigen steil bergab.
picture alliance

Jetzt will sich Carl Lentz um seine mentale Gesundheit kümmern

Carl Lentz (42) war bekannt für seine Predigten über Ehe und Treue, dann betrog er seine eigene Ehefrau. Grund genug für die „Hillsong Church“, den Pastor zu entlassen. Nun geht’s bergab mit Lentz, der seitdem unter seelischem Burnout leidet, und deswegen checkt der fromme Ex-Pastor jetzt in eine Klinik für mentale Gesundheit ein.

Carl Lentz „will sich für seine Familie bessern“

Man muss es Carl Lentz lassen, er weiß, wie man Einfluss auf Menschen ausübt. Unter seinen Fittichen wurde Justin Bieber (26) zum echten Gott-Ultra, angeblich soll Lentz den Biebs sogar zur Verlobung mit seiner Hailey (24) bewegt haben.

Jetzt lässt sich Lentz ambulant in einer Einrichtung pflegen, die Depressionen, Angstzustände und seelisches Burnout behandelt, wie ein Insider „People“ verraten hat. Denn Lentz „will sich für seine Familie bessern“. Außerdem soll seine Familie hinter ihm stehen und darauf hoffen, dass ihm die nötige Privatsphäre für seine anstehende Reise auf dem Weg der Besserung gewährt wird. Die Entscheidung der Kirche, Lentz zu erlassen, soll er gut verstehen: „Er hat keine negativen Gefühle bezüglich der Kirche und er versteht, dass sie irgendwie auf seine Fehltritte reagieren mussten“, erklärt die Quelle.

Lentz musste die „Hillsong“-Gemeinde nach zehn Jahren verlassen, weil er seine Ehefrau Laura betrogen hatte, mit der er seit 17 Jahren verheiratet ist. Die beiden haben drei gemeinsame Kinder.

Die gesamte Familie Lentz war Teil der „Hillsong“-Gemeinde

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattforminstagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

„Laura, ich und unsere wunderbaren Kinder haben alles gegeben, um dieser Kirche zu dienen und sie über die Jahre aufzubauen“, schreibt Lentz auf Instagram. „Ich war untreu in meiner Ehe, der wichtigsten Beziehung meines Lebens, und dafür wurde ich verantwortlich gemacht. Ich habe selbst versagt, deswegen trage ich alleine die volle Verantwortung für mein Verhalten.“ In dem Beitrag schreibt Lentz außerdem, dass er sich Hilfe suchen würde – Letzteres wurde nun bestätigt.