RTL News>

Profi-Basketballerin Antonella Gonzalez stillt ihr Baby - in der Halbzeitpause

Basketball-Verband und Fans feiern sie für diese Aktion

Profi-Basketballerin Antonella Gonzalez stillt ihr Baby - in der Halbzeitpause

Antonella Gonzalez
Antonella Gonzalez
Twitter/ClubRocamora

Basketballerin stillt Baby am Spielfeldrand

Dieses berührende Foto geht gerade um die Welt: Profi-Basketballspielerin Antonella Gonzalez stillt ihr elf Monate altes Baby – nicht irgendwo, sondern am Spielfeldrand in der Halbzeitpause. Die junge Mutter spielt für den argentinischen Club Tomas de Rocamora. Beim Match gegen Velez Sarsfield steht sie auf dem Parkett, in der Halbzeit kümmert sie sich um Töchterchen Maddy. Nicht nur die Fans des Clubs feiern die 30-Jährige für diese Aktion.

Verband lobt: "Ein Foto, das Leidenschaft zusammenfasst"

Kind und Karriere unter einen Hut zu bekommen, ist gar nicht so einfach – auch im Profi-Sport ist es für Frauen oft schwer, beides zu vereinbaren. Umso schöner das Signal, das jetzt Basketballerin Antonella Gonzalez und die argentinische Frauen-Basketball-Liga senden. Die junge Mutter stillt ihr kleines Baby in der Pause.

„Es war alles sehr natürlich“, erzählt Gonzalez im Interview mit dem argentinischen Lokalsender „LT9“. Sie habe ihrem Coach gesagt, sie brauche kurz einen Moment mit ihrer kleinen Tochter. Für das Team sei das kein Problem gewesen.

Viele Fans feiern die junge Mutter für diesen Schritt. Auch vom Argentinischen Basketball-Verband CABB gab es Lob: „Ein Foto, das Leidenschaft zusammenfasst: Für Basketball und für das Muttersein“, twitterte der Verband.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformtwitter, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Junge Mutter will anderen Frauen Mut machen

Die Basketballspielerin selbst hatte mit so viel Aufmerksamkeit gar nicht nicht gerechnet. „Ich hoffe, dass das anderen Müttern zeigt, dass wir auch als Mütter unserer Leidenschaft nachgehen können und dass sie daran glauben“, will Gonzalez allen Frauen Mut machen.