Professor Robben erteilt Fußball-Lektion

Erteilten dem AS Rom eine Fußball-Lektion: Arjen Robben und Bayern-Coach Pep Guardiola.
© REUTERS, ALESSANDRO BIANCHI

28. Oktober 2014 - 20:04 Uhr

Die italienische Presse überschlägt sich nach dem 7:1 der Bayern gegen den AS Rom mit Lobeshymnen auf den deutschen Meister. Eine Parallele zum deutschen Halbfinalsieg bei der WM gegen Brasilien wird gezogen. Der Roma bescheinigen die Gazetten, für das Konzert der ganz Großen noch nicht bereit zu sein. Auch die spanischen, französischen und englischen Medien huldigen Guardiolas Team.

Corriere dello Sport

"Astronomische Bayern überrollen die Roma 7:1."

"Eine unglaubliche Schlappe für Garcias Rot-Gelbe, die im Olympiastadion von Robben und seinen Gefährten auseinandergerissen werden. Kollaps für Totti und seine Mitstreiter. Vernichtet von einem Bayern, das in allen Belangen überlegen ist. Eine Mannschaft, die einfach in einer anderen Liga spielt."

La Repubblica

"Guardiola erteilt Garcia eine Lektion."

"Die Bayern imitieren Deutschland und stauchen die Rot-Gelben mit dem gleichen Ergebnis zusammen, wie der Weltmeister die Brasilianer im WM-Halbfinale.

Eine solch schlechte italienische Mannschaft hat man in den europäischen Pokalwettbewerben noch nie gesehen.

Bayern demütigt die Rot-Gelben mit einem unerbittlichen 7:1, das zeigt, welche Wegstrecke Totti und Co, wenigstens in Europa, noch zurücklegen müssen."

Corriere della Sera

"Bayern überfährt die Roma."

"Roms Defensive kassiert mehr Gegentore und lässt mehr Chancen zu als in der ganzen bisherigen Meisterschaft. Die Wahrheit ist: Bayern hat in den vergangenen drei Jahren zwei Mal im Champions-League-Finale gestanden, während die Roma nicht einmal Europa League gespielt hat."

Tuttosport

"Rom im Olympiastadion von Bayern mit 1:7 gedemütigt. Es schien, als spielte Deutschland gegen Brasilien."

Gazzetta dello Sport

"Professor Robben erteilt der Roma eine Fußball-Lektion."

"Man kann dieses Bayern nicht nur mit Tiki-Taka oder Ballbesitz-Fußball erklären. Das ist einfach Fußball. Basta.

Ein Sieg der Technik, nicht der Taktik. Ein Sieg der guten Beine, der schönen Dribblings, der wohl gespielten Pässe, der Seitenwechsel. Die Bayern bringen mit ihrer ganzen Macht den Sinn dieses wundervollen Spiels zum Ausdruck."

"Es war Roms Aufnahmeprüfung, die zeigen sollte, ob die Roma wirklich am Tisch der Großen in Europa Platz nehmen kann. Rom muss nachsitzen, der Unterschied zu den Bayern war abgrundtief."

(alle Italien)

"Pep der Kaiser von Rom"

Marca

"Bayern macht das Olympiastadion in Rom zu einer Ruine. Bayern zeigte seine beste Version und gab dem AS Rom keine Chance."

AS

"Bayern überrollt und erniedrigt den AS Rom im Olympiastadion. Guardiolas Mannschaft ging spazieren. Eine perfekte Sinfonie der Bayern in der ersten Halbzeit."

Sport

"Pep, der Kaiser von Rom. Bayerns Pep setzt Rom in Brand. Pep Guardiolas Bayern hauen eine nicht wiederzuerkennendes Rom weg."

(alle Spanien)

L'Equipe

"Roma-Bayern = Brasilien-Deutschland. Die Bayern haben der Roma im Stadio Olimpico eine echte Lektion erteilt. Schon nach 35 Minuten führten die Bayern mit 5:0. Das erinnerte stark an ein gewisses Spiel bei der Weltmeisterschaft."

Le Parisien

"Der FC Bayern wird zum Kaiser Roms! Die Roma wurde gedemütigt."

(alle Frankreich)

Daily Mirror

"Bayern München zerstört Roma mit 7:1 und präsentiert sich in beängstigender Form."

Daily Mail

"Die Bayern toben und verprügeln die Roma mit 7:1, nachdem sie zu einer 5:0-Führung in den ersten 36 Minuten stürmen - und hier ist das größte Problem für die Champions-League-Konkurrenten: Guardiola verlangt, dass sie noch besser werden müssen."

(alle England)