Ab in die „Royal Train“!

Prinz William und Herzogin Kate machen Zugtour durch Großbritannien

Herzogin Kate und Prinz Willam auf großer Zugtour Sie tuckern durchs Königreich
00:31 min
Sie tuckern durchs Königreich
Herzogin Kate und Prinz Willam auf großer Zugtour

30 weitere Videos

Die Royals reisen durchs vereinte britische Königshaus

Das hätte Prinz George (7), Prinzessin Charlotte (5) und Prinz Louis (2) ganz bestimmt auch viel Spaß gemacht: Prinz William (38) und Herzogin Kate (37) begeben sich ab Sonntag (06. Dezember) auf eine zweitägige Zugreise durch das vereinte britische Königreich. Dabei besucht das Paar Arbeiter, Schulkinder und weitere Menschen, um ihnen für ihren Einsatz in Zeiten der Corona -Krise zu danken. Bilder der royalen Zugfahrt gibt’s im Video zu sehen.

Prinz William und Herzogin Kate wollen sich mit Helfern austauschen

Zum ersten Mal reist das royale Paar mit der „Royal Train“ durch England, Schottland und Wales. Dabei möchte es sich mit Gesundheits- und Pflegepersonal, freiwilligen Helfern, Lehrern, Schülern und jungen Menschen treffen und mit ihnen über ihre „Erfahrungen, Opfer und inspirierenden Leistungen in diesem herausfordernden Jahr“ sprechen, wie das US-Magazin „People“ einen Sprecher der Royals zitiert.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattforminstagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Sie wollen die Arbeit der Veranstaltungsbranche hervorheben

Weiter heißt es in dem Statement: „Der Herzog und die Herzogin freuen sich sehr darauf, ein Licht auf die großartige Arbeit zu werfen, die im gesamten Land während dieses schwierigen Jahres geleistet wurde und ihre Dankbarkeit im Namen der Nation all jenen auszusprechen, die ihre örtlichen Gemeinden vor den Weihnachtsfeiertagen unterstützen.“ Ziel der Reise sei es, den lokalen Geist der Menschen zu feiern und die Auswirkungen ihrer Großzügigkeit aufzuzeigen. Außerdem plane das Paar auf seiner Reise die Arbeit der Veranstaltungsbranche hervorzuheben, die in diesem Jahr besonders unter der Pandemie gelitten hat.

Zusammen mit der Bekanntgabe der zweitägigen Zugreise veröffentlichte das Paar ein selbst gemaltes Bild des zehnjährigen Künstlers Joe Whale, der die anstehende Reise in einem Doodle festgehalten hatte.

rtl.de/spot on news