Am Geburtstag der verstorbenen Royal

Prinz William mit emotionalem Brief: Wunderschöne Worte erinnern an seine Mutter Diana (†)

Prinz William erinnert an seine verstorbene Mutter
Prinz William erinnert an seine verstorbene Mutter
picture alliance / empics | John Stillwell | Chris Jackson

Mama ist und bleibt die Beste! Am 1. Juli 1961 wurde Prinz Williams (40) Mutter, Lady Diana (†), geboren. An ihrem Geburtstag, der sich 2022 zum 61. Mal jährt, hat ihr Sohn nun in Form eines Briefs an die Royal erinnert.

William meint: Diana wäre stolz!

Den Brief hat der Ehemann von Herzogin Kate (40) dabei an ganz besondere Menschen gerichtet, wie „People“ berichtet: die Empfänger des „Diana Award“ nämlich. Benannt nach Williams Mutter, ehrt die Auszeichnung Personen zwischen neun und 25 Jahren für soziales Engagement und humanitäre Arbeit.

Ehrensache, dass der Prinz mit dem lichten Haar dabei an eine besondere Lichtgestalt in seinem Leben erinnert: „Ich bewundere euren Einsatz. Viele von euch stehen vor großen Herausforderungen, inmitten einer schwierigen Zeit. Und dennoch reißt ihr Barrieren ein, um eine bessere Zukunft für uns alle zu erschaffen. Ihr seid die wahre Personifikation des Erbes meiner Mutter. Und ich weiß: Sie wäre so stolz auf euch alle.“

Auch Harry hat ein Herz für den Diana Award

Er glaube, so der britische Adelige weiter, es gäbe keine bessere Weise, Dianas Leben und Arbeit zu „feiern“, als Menschen zu ehren, die so viel Zeit mit Hilfsaktivitäten verbringen.

Auch Williams Bruder, Auswanderer- Prinz Harry (37), unterstützt den Diana Award. Die Ehrung findet an diesem Freitag digital statt. Im Rahmen der Verleihung werden engagierte Menschen aus 29 Ländern geehrt.

Im Video: Diana-Statue enthüllt

Harry und William enthüllen gemeinsam Diana-Statue 60. Geburtstag der "Prinzessin der Herzen"
00:33 min
60. Geburtstag der "Prinzessin der Herzen"
Harry und William enthüllen gemeinsam Diana-Statue

Nicht nur Williams Worte und der Award erinnern an Diana. Seit Sommer 2021 können Londoner eine Statue der Adeligen in ihrer Stadt bewundern. (nos)