„Familientreffen“ der Serien-Stars

„Prinz von Bel-Air“: Schauspieler feiern dank Will Smith virtuelle Reunion

27. Mai 2020 - 9:23 Uhr

24 Jahre nach der Finalfolge

Hollywood-Star Will Smith (51) vertreibt sich die Zeit während des Corona-Lockdowns mit einer eigenen Internetshow. In "Will From Home" versammelte er nun via Snapchat-Schalte mal eben fast den gesamten Cast der Hit-Sitcom "Der Prinz von Bel-Air", dank der er vor Jahrzehnten zum Superstar reifte. Laut der US-Seite TMZ handele es sich dabei gar um die erste Reunion des Casts, seitdem die finale Episode der Serie 1996 ausgestrahlt wurde.

TV-Familie trifft sich im virtuellem Wohnzimmer

Die TV-Familie fand sich in Smiths virtuellem Wohnzimmer ein: Alfonso Ribeiro (Carlton Banks, 48), Tatyana Ali (Ashley "Ash" Banks, 41), Karyn Parsons (Hilary Banks, 53), Daphne Maxwell Reid (Vivian Banks, 71), Joseph Marcell (Butler Geoffrey, 71) und DJ Jazzy Jeff (Wills bester Freund Jazz, 55).

Mit ihnen plauderte Smith über witzige Anekdoten und Erlebnisse in den gemeinsamen Jahren (1990-1996) vor der Kamera, in denen sechs Staffeln der Serie entstanden.

Gedenken an Onkel Phil

Am Donnerstag (30.05.2020) soll sich noch eine zweite Episode von "Will from Home" rund um "Der Prinz von Bel-Air" drehen und ein Tribut an Schauspieler James L. Avery sein. Der verkörperte in der Serie den leidgeplagten Philip "Onkel Phil" Banks, auf dessen Kosten stets der meiste Schabernack getrieben wurde. 2013 verstarb Avery im Alter von 68 Jahren an den Folgen einer Herzoperation, bei der Komplikationen auftraten.

Vor der "Bel-Air"-Reunion nutzte Smith seine spontane Internetshow bereits, um unter anderem mit Stars wie Kevin James (55, "King of Queens") oder Johnny Knoxville (49, "Jackass") herumzualbern.

spot on news