Prinz Harry war von diesen Fotos "zutiefst berührt"

Prinz Harry, hier auf einem Event im vergangenen Jahr, zeigte sich "berührt" von den eingereichten Fotos.
Prinz Harry, hier auf einem Event im vergangenen Jahr, zeigte sich "berührt" von den eingereichten Fotos.
© ALPR/AdMedia/ImageCollect, SpotOn

22. Oktober 2021 - 18:51 Uhr

Wettbewerb für guten Zweck

Herzogin Kate (39) ist als passionierte Hobby-Fotografin bekannt. Aber auch Prinz Harry (37) hat offenbar ein Auge für gute Aufnahmen. Der Royal war Leiter der Jury bei einem Fotowettbewerb unter dem Motto "Hopes and Dreams: My Life through a Lens" (dt. "Hoffnungen und Träume: Meine Leben durch eine Linse").

Der Wettbewerb für Kinder und Jugendliche wurde von WellChild ausgetragen. Harry ist Schirmherr der britischen Wohltätigkeitsorganisation. Sie unterstützt Familien mit schwerkranken Kindern und Jugendlichen, damit diese Zuhause versorgt werden können und nicht ins Krankenhaus müssen, insofern dies möglich ist. Die Bilder sollten zeigen, wie das Leben für junge Menschen und ihre Familien, die auf eine derartige Hilfe angewiesen sind, ist.

"Unglaublicher Optimismus"

"Die Kinder und Familien, die ich in den Jahren meiner Arbeit mit WellChild treffen durfte, haben unglaublichen Optimismus, Tapferkeit und Widerstandskraft bewiesen", erklärt Harry in einem Statement. Er sei nicht nur stolz, Teil der Jury gewesen zu sein: "Ich war zutiefst berührt von jedem einzelnen Foto, weil sie einen Moment festhalten und so viel über ihre persönliche Geschichte erzählen." Jeder aus der "WellChild-Familie" sei eine "wahre Inspiration".

Neben Harry saßen unter anderem der Fotograf David Yarrow (55) sowie die britischen TV-Persönlichkeiten Gaby Roslin (57) und Ed Chamberlin (47) in der Jury. Die Gewinnerbilder zeigt die Organisation unter anderem auf ihrem Instagram-Account. Der Wettbewerb soll zudem auf eine Auktion hinweisen, in der Werke von mehr als 30 Künstlern, darunter von Rolling Stones-Legende Ron Wood (74), für den guten Zweck versteigert werden.

spot on news