Kulinarische und modische Highlights

Prinz Harry und Herzogin Meghan verzaubern in Marokko

Herzogin Meghan verzaubert im blauen Maxi-Kleid

Der dreitägige Marokko-Trip von Prinz Harry (34) und Herzogin Meghan (37) wartete mit einigen Highlights auf. Auch in Sachen Garderobe zauberte Meghan jede Menge Outfits aus ihrem Koffer - zuletzt ein wunderschönes blaues Maxikleid, das sie am Abend zur Audienz bei König Mohammed VI trug. Beim kulinarischen Termin am Mittag durfte es dann auch mal ein legeres Streifen-Shirt sein.

Ende des offiziellen Staatsbesuchs

Ehe es am Montagabend für das royale Paar zurück in Richtung englischer Heimat ging, standen noch einige Termine auf der Agenda. Es wurden Pferde gestreichelt, traditionell marokkanische Gerichte gezaubert und jede Menge junger Künstler und Gründer getroffen.

Marokko hautnah

Der Morgen begann für das royale Paar tierisch. Sie besuchten den Royal Equestrian Club in der marokkanischen Hauptstadt Rabat. Sicherlich ein Vergnügen für den 34-jährigen Prinzen, der sich gerne einmal für eine Runde Polo in den Sattel schwingt. Die Pferde, mit denen Harry und Meghan vor Ort auf Kuschelkurs gehen durften, sind jedoch nicht für den Reitsport gedacht. Es handelt sich um Therapie-Tiere, die zur Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit psychischen Problemen eingesetzt werden. Harry und Meghan traffen in Rabat Betroffene und erfuhren von ihnen, welche Fortschritte sie dank der Zeit mit den Pferden machen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformtwitter, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Anschließend wurde der Kochlöffel geschwungen. Gemeinsam mit Kindern aus benachteiligten Verhältnissen und dem nationalen Starkoch Moha bereiteten die werdenden Eltern traditionell marokkanische Gerichte zu - Pancakes, aus dem von Meghan unterstützten Kochbuch "Together: Our Community Cookbook", inklusive. Probiert werden durfte im Anschluss natürlich auch, wie unser Video zeigt.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Die Pflicht ruft

Gestärkt ging es für die beiden Royals schließlich weiter. In den Andalusischen Gärten trafen sie zwischen Springbrunnen und kleinen Wasserläufen junge Gründer, die sich gegen Jugendarbeitslosigkeit einsetzen und benachteiligte Gemeinschaften unterstützen. Auch marokkanische Künstler haben in der Grünanlage ihre Ware ausgebreitet. Sie zeigten Harry und Meghan zum Abschluss ihrer offiziellen Reise traditionelle Ware: von Schmuck und Taschen über Holzschalen bis hin zu aufwendigen Kunstwerken aus Metall. Das eine oder andere Andenken lässt sich hier bestimmt finden.

spot on news