Reise zu dritt

Prinz Harry und Herzogin Meghan: Mit Archie in Südafrika gelandet

23. September 2019 - 16:21 Uhr

Prinz Harry und Herzogin Meghan starten in Kapstadt

Prinz Harry (35), Herzogin Meghan (38) und ihr vier Monate altes Baby, Archie, sind von 23. September bis 2. Oktober im südlichen Afrika unterwegs. Am heutigen Montag landete der Flieger mit der royalen Kleinfamilie an Bord um kurz vor 11 Uhr Ortszeit in Kapstadt, wie eine Reporterin der "Daily Mail" via Twitter auf dem Laufenden hält.

Die ersten Bilder von ihrem Afrika-Besuch gibt's im Video zu sehen.

"Ihre königlichen Hoheiten freuen sich sehr auf ihre Ankunft"

Auf ersten Fotos war zu sehen, wie die drei freudestrahlend den Flieger verließen. Baby Archie, im Arm seiner Mutter, trug dabei ein weißes Wollmützchen, ein dunkelblaues Jäckchen und einen dunklen Strampler. Es hat vor Ort aktuell um die 20 Grad. Mama Meghan war in einen hellgrauen Mantel gehüllt, darunter trug sie Weiß. Harry wählte für die Ankunft ein weißes Hemd, ein hellblaues Sakko und eine dunkelblaue Hose. Auf einen offiziellen Begrüßungstermin verzichteten sie nach dem Linienflug aus Großbritannien.

Im Vorfeld der Tour hatte eine Sprecherin des Buckingham Palast am Sonntag angekündigt: "Ihre königlichen Hoheiten freuen sich sehr auf ihre Ankunft in Afrika morgen bei ihrer ersten offiziellen Tour als Familie", wie "Mail Online" zitiert.

Straffes Programm

Geplant seien im Laufe der Woche unter anderem außerdem eine Charity-Kochbuch-Veranstaltung und der Besuch einer lokalen Initiative, die Müttern hilft, die mit HIV leben. Außerdem sollen Harry und Meghan Geschenke, die sie zur Geburt ihres Kindes bekommen haben, sowie eine Auswahl an weiteren Kleidern, Büchern und Stiften an südafrikanische Kinder und bedürftige Familien weitergeben wollen. Bis zur Abreise von Johannisburg, Südafrika, aus, stehen aber auch Veranstaltungen, Besuche und Besichtigungen rund um die Themen mentale Gesundheit, Bildung, Rechte von Frauen und Mädchen sowie der Tierschutz an.

spot on news