Der Fahrplan für ihren Tag am Rhein

Prinz Harry und Herzogin Meghan in Düsseldorf: HIER kann man das Royal-Paar treffen

Herzogin Meghan und Prinz Harry bei den "Invictus Games 2022" in Den Haag
Haben einiges vor in Düsseldorf: Herzogin Meghan und Prinz Harry
lvb nwi kde, dpa, Aaron Chown

Die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt freut sich auf international bekannten Besuch. Prinz Harry (37) und seine Frau, Herzogin Meghan (41), werden am 6. September 2022 in Düsseldorf erwartet. Dort steht ihnen ein Tag voller Programmpunkte bevor – und auch Fans dürften auf ihre Kosten kommen. Dass Harry und Meghan allerdings keine normalen Promis sind, merkt man an einem Detail.

Gemeinsame Deutschland-Reise

Ihr Besuch hat schon ordentlich für Furore gesorgt. Das Herzogenpaar, das vor zwei Jahren nach Kalifornien gezogen ist, kehrte dieser Tage zurück in Harrys alte Heimat Großbritannien – und von da aus machen sie einen Abstecher an den Rhein. Schließlich finden dort im kommenden Jahr die „Invictus Games 2023“ statt. Das Sport-Event für Veteranen hat der 37-Jährige höchstpersönlich ins Leben gerufen.

In Düsseldorf wird das Pärchen zunächst von Oberbürgermeister Stephan Keller (51) im Rathaus begrüßt, wo Harry eine Rede halten und sich ebenso wie Meghan ins Goldene Buch der Stadt eintragen wird. Gleichfalls anwesend ist die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesverteidigungsministerium, Siemtje Möller (39). Die Spiele werden von der Stadt zusammen mit der Bundeswehr ausgerichtet.

Einige Fans könnten dem Paar sehr nahe kommen

Prinz Harry, Herzog von Sussex, und Meghan, Herzogin von Sussex, besuchen den One Young World 2022 Manchester Summit in der Bridgewater Hall.
Herzogin Meghan und Prinz Harry nahmen im britischen Manchester bereits an einer Charity-Veranstaltung teil.
rac pat, dpa, Jon Super

In einem abgesperrten Bereich vor dem Rathaus könnten Fans den adligen Aussteigern ziemlich nahe kommen dürfen. Dort sollen die beiden nämlich über einen Roten Teppich geschickt werden.

Wie der Düsseldorfer „Express“ berichtet, sei im Anschluss eine kleine Stadtführung geplant, während der das Herzogenpaar einige Sehenswürdigkeiten besichtigen soll. Harry und Meghan haben durch ihren Rückzug aus der britischen Royal-A-Liga den Anspruch auf die Anrede „Königliche Hoheit“ verloren. Was das Ansprechen deutlich ungezwungener machen würde.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Keine Journalisten-Fragen an Harry

Danach ist eine Schifffahrt über den Rhein geplant. Dabei wollen Harry und Meghan nach Veranstalter-Angaben mit Teilnehmern der Invictus Games ins Gespräch kommen. Am Nachmittag schließt sich eine Pressekonferenz in der Merkur Spiel-Arena an, dem Düsseldorfer Stadion mit Platz für mehr als 54.000 Zuschauer. Ein Großteil des Sportfestivals vom 9. bis zum 16. September 2023 soll in dieser Arena ausgetragen werden.

Harry nimmt an der Pressekonferenz teil und hält eine Ansprache, doch Fragen dürfen ihm nicht gestellt werden. Daran sieht man wohl, dass der Prinz eben kein normaler Promi ist.

Im Video: Dieser Besuch unterstreicht die Diskrepanzen zwischen Harry & Bruder William

"Das hätte es mit Diana nicht gegeben!" Streit zwischen William und Harry
00:59 min
Streit zwischen William und Harry
"Das hätte es mit Diana nicht gegeben!"

Wer sorgt für Sicherheit?

Die Heimatbesuche waren in den vergangenen Jahren nicht nur wegen der Corona-Pandemie rar geworden. Harry liegt auch im Rechtsstreit mit dem britischen Innenministerium über die Frage, ob und wie er in Großbritannien noch Polizeischutz für sich und seine Familie in Anspruch nehmen kann.

Der Besuch in Düsseldorf wird auf jeden Fall polizeilich begleitet, wie eine Sprecherin der Düsseldorfer Polizei bestätigte. Auf ein Großaufgebot müssen Harry und Meghan aber auch in Deutschland verzichten.

Nach dem Tag in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt hat das Paar dann noch Anschlusstermine in Großbritannien und wird voraussichtlich am Abend zurückreisen. (dpa / vne)