RTL News>Royals>

Prinz Harry & Herzogin Meghan: Im Kindergarten weiß niemand, wer Archie ist

Keinen Sonderstatus

Harrys und Meghans Sohn Archie: Im Kindergarten weiß niemand, wer er ist

Prinz Harry und Herzogin Meghan mit Söhnchen Archie im September 2019
Prinz Harry und Herzogin Meghan mit Söhnchen Archie im September 2019
tli gfh, dpa, Toby Melville

Bei seinen Freunden ist Archie ein Normalo

Seit dem Ausstieg aus dem britischen Königshaus Anfang 2020 genießen Prinz Harry (37) und Herzogin Meghan (40) ihr bürgerliches Leben in Kalifornien. Abseits des Rampenlichts sollen ihre beiden Kinder so normal wie möglich aufwachsen. Nur wenige private Details über Archie (2) und Lilibet (7 Monate) dringen an die Öffentlichkeit. Jetzt kommt heraus, dass Harrys und Meghans Sohn seit einigen Wochen in den Kindergarten geht – und dort weiß niemand, wer er ist. Für den royalen Spross gibt es keine Sonderbehandlung.

„Harry setzt Archie oft ab und holt ihn ab"

Star-Allüren bei Harry und Meghan? Eine Extra-Wurst für Archie? Fehlanzeige. Gegenüber dem britischen "Mirror" haben andere Eltern nun verraten, wie bodenständig sich das royale Aussteiger-Paar in das System der „All Saints by the Sea Episcopal School" in Montecito eingefügt hat.

„Harry setzt Archie oft ab und holt ihn ab, er scheint ein guter Vater zu sein. Alle Eltern haben Harry und Meghan ohne viel Aufhebens willkommen geheißen. Und für die anderen Kinder ist Archie nur einer von ihnen. Sie wissen nicht, dass seine Eltern Royals sind, und es wäre ihnen wahrscheinlich auch egal – es sei denn, Meghan wäre eine Disney-Prinzessin“, wird die Mutter eines Kindes zitiert.

Ob sich Harry und Meghan das Vorgehen wohl bei Prinz William (39) und Herzogin Kate (39) abgeguckt haben? Auch sie legen großen Wert darauf, den royalen Status ihrer Kinder nicht an die große Glocke zu hängen und wollten, dass Prinz George (8) bei seiner Einschulung einfach als George Cambridge vorgestellt wird.

Archie lernt im Kindergarten, wie man freundlich ist

Die „All Saints by the Sea Episcopal School", die Archie besucht, ist ein Kindergarten mit Vorschulcharakter. Der Zweijährige soll sich dort angeblich in „emotionaler Bildung" üben und lernen, wie man freundlich ist. Außerdem haben die Kinder Unterricht in Spanisch, Musik, Tanz, Theater, Programmieren und werden mit der Umwelt vertraut gemacht. Es gibt Gärten mit Vögeln, Obstbäumen, Pflanzen und Gemüsebeeten. (tma)