Bitte hab Verständnis dafür, dass wir in diesem Browser keine optimale Nutzung von RTL.de gewährleisten können. Bitte benutze einen aktuelleren Browser (z.B. Chrome, Firefox, Safari oder Edge), damit du die Seite wie gewohnt nutzen kannst.

Darum haben sie sich vom Buckingham Palast entfernt

Prinz Harry & Herzogin Meghan: Die Chronologie ihres royalen Ausstiegs

Herzogin Meghan und Prinz Harry
Herzogin Meghan und Prinz Harry
© dpa, Chris Jackson, sab kde sab hjb wst kay alf pat

05. März 2021 - 15:37 Uhr

Die Ex-Royals sprechen über Megxit & Co.

Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) sprechen im großen Enthüllungs-Interview mit Oprah Winfrey, welches bei RTL exklusiv am Montag (8. März 2021) ausgestrahlt wird, über ihre Liebe und den "Megxit". Meghan soll das Interview bereits seit zwei Jahren geplant haben. Und es wird deutlich, dass die Fronten zwischen den Sussexes und Harrys royaler Verwandtschaft recht verhärtet zu sein scheinen. Doch wie kommt es dazu? Wir haben eine Chronologie der Dinge aufgestellt, die in den letzten Jahren zu dem Zerwürfnis geführt haben.

Harry & Meghan: Ihr Weg bis zum royalen Ausstieg

Prinz Harry und Meghan Markle lernten sich 2016 kennen und lieben. Im November 2017 verkündete das Paar seine Verlobung, und ein halbes Jahr später folgte die Traumhocheit am 19. Mai 2018. Knapp ein Jahr später, am 6. Mai 2019, kam dann ihr erstes gemeinsames Baby, Söhnchen Archie (1), zur Welt. Alles schien wie die Erfüllung eines royalen Traums mit Happy End zu sein.

Aber schon während Meghans Schwangerschaft sprachen Verschwörungstheoretiker über einen möglichen Royals-Ausstieg. Neben der Belästigung durch Paparazzi und die strenge königliche Etikette, an die sie sich halten mussten, wurde das Paar ständig durch die Öffentlichkeit kritisiert: Sei es für die teure Renovierung ihres Hauses, für das Reisen in Privatjets, oder wenn sie laut der Öffentlichkeit nicht genug Infos über ihr Privatleben preisgaben – das royale Leben war belastend für das Ehepaar. Ihre Liebe wollten sie aber trotzdem nicht verstecken und haben ihre Zuneigung auch mal nach außen getragen.

Anfang 2020, nach einer Reihe von Regelbrüchen und ungewöhnlichen Aktivitäten für Mitglieder der royalen Familie, kam es zum offiziellen Ausstieg aus der royalen Welt, dem so bezeichneten "Megxit".

Harry & Meghan: Arbeit statt Steuergelder

Meghan und Harry erklärten ihren Schritt damit, ein Zeichen setzen und der öffentlichen Aufmerksamkeit entkommen zu wollen. Außerdem soll es um finanzielle Unabhängigkeit gegangen sein. Im letzten Jahr gaben sie dann bekannt, dass sie zukünftig an Projekten mit dem Streaming-Anbieter Netflix arbeiten würden. Meghan ergatterte außerdem eine Stelle als Synchronsprecherin für eine Disney-Produktion. Auch in Interviews treten die Ex-Royals jetzt wieder auf. Zuletzt zeigte sich Prinz Harry im Interview mit "Late Late Show"-Moderator James Corden offen und gelöst wie nie. Das nächste große Interview wird nun das mit Oprah Winfrey sein.

Der royale Nachmittag exklusiv bei RTL

Der royale Nachmittag exklusiv bei RTL am Montag, den 8. März 2021:

14.00 Uhr: Punkt 12 Spezial: Harry & Meghan – Bruch mit dem Königshaus

15.00 Uhr: Exclusiv Spezial: Harry & Meghan – Der Countdown

15.20 Uhr: Exclusiv Spezial: Harry & Meghan – Das Interview mit Oprah

17.00 Uhr: Exclusiv Spezial: Harry & Meghan – Die Analyse

Prinz Harry und Meghans Familie wird Zuwachs bekommen

Obwohl die Ankündigung darüber, dass das Ehepaar ein Enthüllungs-Interview gegeben hat, angeblich für großen Ärger im Buckingham Palast sorgte – Angst vor den Konsequenzen, die nach der Ausstrahlung des Interviews auf das Paar zukommen könnten, haben sie augenscheinlich nicht. "Vieles ist schon verloren", so Meghan im Interview.

Sich von den Royals abzuwenden, war befreiend für Meghan und Harry. Jetzt wollen sie sich auf ihre wachsende Familie konzentrieren: Am vergangenen Valentinstag verriet das Paar, dass ihr zweites Kind unterwegs ist!

Harrys und Meghan: Das Enthüllungs-Interview in voller Länge bei RTL und VOX!

Wer die große royale Enthüllung von Harry und Meghan bei Oprah Winfrey in voller Länge mitverfolgen möchte, kann das am Montag, den 8. März 2021 ab 14 Uhr bei RTL und ab 22:15 Uhr bei VOX tun.

Auch interessant