Er packt über Kindheit und Militär aus

Prinz Harry: Darum wird es in seinen Memoiren gehen

20. Juli 2021 - 9:26 Uhr

Prinz Harry plant Buch über Kindheit bis Militär

Prinz Harry (36) arbeitet an einem Buch. Das hat der Ehemann von Herzogin Meghan (39) auf der gemeinsamen Webseite "Archewell" bekannt gegeben. Demnach wird er über seine Erfahrungen, Abenteuer, Verluste und Lebenslektionen schreiben, die ihn geprägt haben. Aber ist das so eine gute Idee? Im Video oben geben wir eine Einschätzung und weitere Infos preis.

Lebensbericht aus erster Hand

Seine Memoiren erzählen von seinem Leben in der Öffentlichkeit von der Kindheit bis heute. Das Buch wird Fans einen Eindruck von Prinz Harrys Freude im Dasein als Ehemann und Vater geben, wohl aber auch ein dunkles Kapitel aufschlagen: Der Bruder von Prinz William (39) wird laut Mitteilung von seiner Zeit im Militär berichten, die ihn zweimal an die Front nach Afghanistan führte.

Zu der Bekanntgabe veröffentlichte der Royal auch ein persönliches Statement: "Ich schreibe dies nicht als Prinz, der ich geboren wurde, sondern als der Mann, der ich geworden bin", betont er darin. Er wolle mit der Erzählung seiner Geschichte "dazu beitragen zu zeigen, dass wir, egal, woher wir kommen, mehr gemeinsam haben, als wir denken".

Prinz Harry sei "zutiefst dankbar für die Gelegenheit, das zu teilen, was ich im Laufe meines bisherigen Lebens gelernt habe" und freue sich, "dass die Menschen einen Bericht aus erster Hand über mein Leben lesen, der genau und absolut wahrheitsgetreu ist".

Den Erlös will Prinz Harry spenden

Das Buch wird voraussichtlich Ende 2022 beim Verlag "Random House" in den USA und Kanada sowie dem Ableger "Transworld" in Großbritannien erscheinen. Weitere Verlagsgebiete werden laut Mitteilung zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Auch als Hörbuch will Prinz Harry seine Memoiren veröffentlichen.

Der Verlag bestätigte die geplante Veröffentlichung auf seiner Webseite und in einem Instagram-Post und kündigte das Buch als "intime und aufrichtige Memoiren von einer der faszinierendsten und einflussreichsten globalen Persönlichkeiten unserer Zeit" an. Den Erlös des Buches will der Royal für wohltätige Zwecke spenden.

"Page Six", das Klatschportal der "New York Post", hatte zuvor von der Buchveröffentlichung berichtet. Demnach soll der 36-Jährige bereits seit fast einem Jahr an seinen Memoiren schreiben.

Prinz Harry verfasst das Werk angeblich gemeinsam mit dem bekannten Ghostwriter J. R. Moehringer. Der 56-Jährige hat bereits mit Tennis-Legende Andre Agassi (51) an dessen Buch "Open: Das Selbstporträt" gearbeitet. J.R. Moehringers eigene Autobiografie "The Tender Bar" soll in den nächsten Jahren von George Clooney (60) verfilmt werden.

(spot on news/nos)

Auch interessant