RTL News>Royals>

Prinz George soll beim 70. Thronjubiläum von Queen Elizabeth große Rolle spielen

Kleiner Prinz mit großer Aufgabe

Prinz George soll beim 70. Thronjubiläum der Queen „ganz vorne dabei“ sein

Prinz George soll 2022 beim Platinum-Jubiläum der Queen Aufgaben übernehmen.
Prinz George soll 2022 beim Platinum-Jubiläum der Queen Aufgaben übernehmen.
picture alliance

70 Jahre sitzt Königin Elisabeth II. auf dem britischen Thron. Während die inzwischen 95-jährige Queen den besonderen Jahrestag ihrer Thronbesteigung am 6. Februar 1952 noch im kleinen Kreis gefeiert hat, soll ihr Platinum-Jubiläum in den kommenden Monaten noch im ganz großen Stil zelebriert werden . Der britische Royal-Experte Nigel Cawthorne ist sich sicher, dass dabei der kleine Prinz George (8) eine große Rolle spielen wird.

Urenkel der Queen werden „großen Schritt nach vorne machen“

Adels-Experte Nigel Cawthorne sagte gegenüber dem britischen „OK!“-Magazin: „Ich glaube, dass die Enkelkinder Ihrer Majestät in diesem Jahr einen großen Schritt nach vorne machen werden. Und ihre Urenkel, vor allem Prinz George, werden bei den Feierlichkeiten ganz vorne mit dabei sein.“

Große Aufgaben könnten den kleinen Prinzen also erwarten. Aber öffentliche Auftritte ist der Achtjährige ja inzwischen gewohnt. Im Juli 2021 saß er top gestylt beim Finale der Fußball-WM im Wembley Stadium zwischen Papa William und Mama Kate in der royalen Loge. Und in einem Interview im Oktober 2021 verriet sein Vater, dass sich George mit seinen acht Jahren durchaus schon sehr erwachsene Gedanken macht, zum Beispiel, wenn es ums Thema Umweltschutz geht .

Welche Regel ihrer Eltern George und seine Geschwister Charlotte und Louis aber auf keinen Fall brechen dürfen, weil sonst Konsequenzen drohen, zeigen wir im Video.

Diese EINE Regel dürfen die Mini-Royals nie brechen Da sind Kate und William streng

Für die Queen wird es ein emotionales Jahr

Nicht nur auf George kommen aufregende Zeiten zu. Auch für die Queen wird 2022 emotional herausfordernd, glaubt der britische Royal-Experte. „Die Königin wird eine ganze Palette von Emotionen erleben. Sie wird alles empfinden, von der Trauer um ihren Mann und der Erinnerung an ihren Vater bis hin zum Stolz auf alles, was sie und ihre Familie erreicht haben“, so Nigel Cawthorne gegenüber „OK!“. Wie gut, dass die 95-jährige Monarchin so starken Rückhalt in ihren Kindern, Enkeln und bald auch Urenkeln hat. (csp)