Covid-Alarm in der Königsfamilie

Prinz Daniel von Schweden: So geht es ihm nach seiner Corona-Infektion

Das Coronavirus wütet im Königshaus
Das Coronavirus wütet im Königshaus
© dpa, Bob Edme, BE BC exa cul

13. Januar 2022 - 20:50 Uhr

Das Corona-Virus macht auch vor Schweden-Royals nicht halt

In diesem Königshaus leuchtete die Corona-App zuletzt tiefrot. Carl Gustaf (75), Königin Silvia (78), Prinzessin Victoria (44), und ihr Ehemann Prinz Daniel haben sich allesamt mit dem Virus infiziert. Sorgenpatient Nummer eins: Daniel, der vor zehn Jahren eine Nierentransplantation hatte und damit als besonders gefährdet gilt. Nun gibt es Neuigkeiten zum Gesundheitszustand des 48-Jährigen.

So geht es Prinz Daniel aktuell

Prima gestylt, momentan aber leider erkrankt: die Schweden-Royals
Prima gestylt, momentan aber leider erkrankt: die Schweden-Royals
© dpa, Bob Edme, BC tli nwi dul nic

Nach dem Covid-Alarm im erlesensten Kreise Schwedens informiert nun der Hof selbst, wie es dem infizierten Prinzen geht. Royale Fans dürfen erleichtert aufatmen: "Prinz Daniel hat sehr milde Symptome gehabt. Es geht ihm also gut, aber er ist immer noch in Quarantäne." So zitiert die Zeitung "Svensk Damtidning" das offizielle Statement des Palastes.

Im Video: Der private Style der Schweden-Prinzessin

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Nicht die erste Covid-Begegnung für Daniel

Die ganze Familie begab sich in Selbstisolation, nachdem erst die Königin und der König und dann auch das Prinzen-Paar positiv getestet wurden. Alle Schweden-Royals sind dreifach geimpft, wie der Hof zuvor verlauten ließ. Für Victoria und Daniel ist es bereits die zweite Infektion. Schon im März 2021 erkrankte das blaublütige Paar an Covid-19. Lichtblick in der Corona-Misere: Nicht nur Daniel hat milde Symptome, auch dem Rest der Familie geht es den Umständen entsprechend gut. (nos)