Prinz Charles: Sein Herz schlug immer für Camilla

13. November 2018 - 15:28 Uhr

Prinz Charles hat in Camilla seine große Liebe gefunden

Ihre Liebesgeschichte klingt wie die aus einem Hollywood-Streifen: Nach dem öffentlichen Liebes-Drama mit Lady Diana (†36) scheint Prinz Charles (69) in seiner Jugendfreundin und langjährigen Affäre Camilla (71) endlich die Richtige gefunden zu haben. Seit der Hochzeit im Jahr 2005 wirkt der direkte Thronfolger so glücklich und geordnet wie nie. Wir erklären, was seine Beziehung zu Camilla so besonders macht.

Gefühlschaos

ARCHIV - 24.02.1981, Großbritannien, London: Der britische Prinz Charles (l) und seine Verlobte Lady Diana Spencer in den Gärten des Buckingham Palace am Tag der Bekanntgabe ihrer Verlobung. Prinz Charles feiert am 14.11.2018 seinen 70. Geburtstag. (
Prinz Charles und Lady Diana im Jahr 1981
© dpa, Str, jer_ax wie pil

Die Geschichte des Paares lässt sich bis ins Jahr 1970 zurückführen. Damals lernten sich Prinz Charles und Camilla bei einem Polo-Spiel kennen. Es war Liebe auf den ersten Blick, doch ihre Beziehung endete nach nur einem Jahr, weil Charles für die britische Royal Navy eingezogen wurde. Während er auf hoher See diente, verguckte sich seine Ex in einen anderen. 1973 heiratete Camilla ihren Freund Andrew Parker-Bowles und krönte ihre Ehe mit zwei Kindern.

Obwohl Prinz Charles nach seiner Rückkehr noch immer Gefallen an Camilla fand, trat er 1981 widerwillig mit der schüchternen Lady Diana Spencer vor den Traualtar. Die Blondine schenkte ihm zwei Thronfolger und wurde dank ihres Glamours und ihrer herzlichen Art vom britischen Volk gefeiert. Trotzdem bröckelte die Beziehung.

Letztendlich soll es Camilla gewesen sein, die maßgeblich daran beteiligt war, dass seine Ehe scheiterte. Bevor sich Charles nämlich 1996 von Diana scheiden ließ und zu seiner Jugendliebe bekannte, führten er und seine frühere Freundin eine skandalträchtige und wilde Affäre. Das ging später aus veröffentlichten Tonbandaufnahmen hervor.

Glückliche Jahre

Nachdem Camilla jahrelang als Dianas ärgste Feindin abgestempelt und öffentlich geächtet wurde, hatte sich die Lage erst 2005, Jahre nach Dianas tragischem Tod, so sehr entspannt, dass Charles und Camilla den Bund der Ehe eingehen konnten. Zumindest nach außen hin geben die beiden seither das absolut unzertrennliche Paar ab. Selbst das britische Volk scheint sich mittlerweile mit der Beziehung des künftigen Königs abgefunden zu haben.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Paul Burrells Meinung

"Ich denke, dass es Camilla und Charles verdient haben, glücklich zu sein", sagt auch Paul Burrel, der langjährige Butler des Königshauses. Er hat das Beziehungskarussell und alle Intrigen und Lügen hautnah miterlebt.

Wie er das Liebesglück des zukünftigen Königs von Großbritannien einschätzt und warum Charles in seinen Augen so viel Gefallen an der unglamourösen Camilla findet, erfahren Sie im Video.