Prinz Charles hat das Coronavirus

Prinz Charles bei einem Auftritt in London.
© imago images/ZUMA Wire, SpotOn

25. März 2020 - 12:26 Uhr

Auf Schloss Balmoral in Quarantäne

Prinz Charles (71) wurde britischen Medienberichten zufolge positiv auf das Coronavirus getestet. Er soll sich auf Schloss Balmoral in Quarantäne begeben haben. Seine Ehefrau Camilla (72) ist laut "Daily Mail" bei ihm in Schottland. Bei ihr soll es keinen positiven Test gegeben haben, sie sei auch ohne Symptome, heißt es weiter.

Charles wurde demnach zwei Wochen nach einem Treffen mit Fürst Albert von Monaco (62) krank, der sich ebenfalls mit dem Coronavirus infiziert hat, wie seit dem 19. März bekannt ist. Prinz Charles hatte Albert wenige Tage zuvor bei einem Charity-Event in London begrüßt und saß ihm dabei direkt gegenüber. Auch ein Mitarbeiter des Buckingham Palasts war positiv getestet worden.

Viele Auftritte

Ein Sprecher von Prinz Charles erklärte dem Bericht zufolge: "Der Prinz von Wales ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Er hatte leichte Symptome, ist aber ansonsten bei guter Gesundheit und hat in den letzten Tagen wie gewohnt von zu Hause aus gearbeitet. Die Herzogin von Cornwall wurde ebenfalls getestet, hat das Virus aber nicht." In Absprache mit der Regierung und Ärzten hätten sich Charles und Camilla in Schottland in Quarantäne begeben. Der Sprecher sagte zudem, es sei unmöglich zu sagen, woher der Thronfolger das Virus habe, da er in den vergangenen Wochen eine große Anzahl öffentlicher Termine hatte.

spot on news