Prinz Alexander von Schweden: Antrittsbesuch hat ihn wohl ganz schön gefordert

Prinz Alexander von Schweden (2) müde vom ersten Antrittsbesuch
© 2018 Getty Images, Michael Campanella

30. August 2018 - 11:14 Uhr

Alexander von Schweden (2) musste zum ersten Antrittsbesuch

Ganz schön anstrengend, so ein Besuch im eigenen Herzogtum. Zumindest wenn die Königliche Hoheit gerade mal zwei Jahre alt ist. Der kleine, zuckersüße Sohn von Prinz Carl Philip von Schweden (39) und Prinzessin Sofia von Schweden (33) hat seinen ersten offiziellen Antrittsbesuch hinter sich gebracht.

Für Prinz Alexander wird es jetzt schon ernst

Durchschneiden darf der Sohn von Prinz Carl Philip von Schweden (39) und Prinzessin Sofia von Schweden (33) das grüne Band noch nicht
Durchschneiden darf der Sohn von Prinz Carl Philip von Schweden (39) und Prinzessin Sofia von Schweden (33) das Band noch nicht.
© 2018 Getty Images, Michael Campanella

Sobald Schwedens blaublütiger Nachwuchs zwei Jahre alt ist, greift die Tradition, dass die Kleinen einen Antrittsbesuch im eigenen Herzogtum absolvieren. Auch für Prinz Alexander war dieser Tag jetzt bekommen. Gemeinsam mit Mama und Papa reiste der Herzog von Södermanland in den Osten des Landes, um hier sein Taufgeschenk, eine Aussichtsplattform, in Empfang zu nehmen.

Die Einweihung hat den kleinen Prinzen erschöpft

Nach einer Kutschfahrt folgte die feierliche Einweihung mit dem Aufbinden einer riesigen Schleife, wonach der der Prinz sichtlich erschöpft war und sich auf einer großen Holzente niederließ. Ganz schön anstrengend so ein Leben als kleiner Prinz und Herzog.