Emotionales Wiedersehen

Prince Charming-Kandidat Lauritz trifft seinen Vater nach zehn Jahren Funkstille

28. Januar 2021 - 14:27 Uhr

Tränen bei Vater und Sohn (Archivbeitrag 20.11.2020)

Lauritz aus Frankfurt ist Kandidat bei der VOX-Dating Show "Prince Charming" – dort buhlen 20 homosexuelle Männer um ihre Prinzen Alex. Für Lauritz gab es sogar schon ein Einzeldate, und da ging es ziemlich gefühlvoll zu. Was das mit Lauritz' Papa zu tun hat, haben wir den 28-Jährigen bei einem ganz persönlichen Treffen gefragt.

Alle Folgen "Prince Charming" gibt es online bei TV NOW zu sehen.

Prince Charming-Einzeldate voller Emotionen

Tränen bei Prince Charming. Eher außergewöhnlich, denn wenn Alex seinen Mr. Right sucht, geht es normalerweise schrill und feuchtfröhlich zu. Doch der gebürtige Darmstädter Lauritz kann seine Tränen beim Einzeldate mit dem Prince nicht zurückhalten. Es geht um das Verhältnis zu seinem Papa.

Fetisch und Homosexualität - Lauritz' Vater will alles wissen

Wir treffen den 28-jährigen Lauritz, der in Frankfurt lebt, in seiner Lieblingsapfelweinkneipe in Sachsenhausen. Die 10 Jahre ohne Kontakt zu seinem Vater haben ihn verändert, sagt er. Auch Rüdiger Hofmann blickt bedauernd auf die kontaktlose Zeit – und beide sagen heute: Die zehn Jahre ohne Kontakt waren völlig unnötig. Es ging dabei um die ganz typischen Familienstreitigkeiten. Aus kurzer Funkstille wurde eine viel zu lange Pause. Nach zehn Jahren fehlendem Kontakt will Papa Rüdiger alles von seinem Sohn Lauritz wissen – auch zum Thema Homosexualität und Fetisch.

Auch interessant