Pressestimmen zum Spiel

FC Bayern verliert im DFB-Pokal gegen Kiel: "Das Horrorszenario der Münchner ist Realität geworden"

FC Bayern
© picture alliance

14. Januar 2021 - 10:16 Uhr

FC Bayern schlittert in Blamage

Der FC Bayern München ist überraschend aus dem DFB-Pokal ausgeschieden, unterlag im Elfmeterschießen bei Zweiligist Holstein Kiel. Die Bayern-Stars zeigten sich nach dem Aus in der zweiten Runde angefressen – das Netz feierte den Erfolg des Underdogs aus dem hohen Norden. Auch die Presse lobt den Außenseiter für den Sensationssieg – und kritisiert die schwachen Münchner.

Die Pressestimmen im Überblick

Kicker: "Die Münchner lieferten in der regulären Spielzeit zu wenig ab, Kiel glich in der fünften Minute der Nachspielzeit zum 2:2 aus - und triumphierte schließlich im Elfmeterschießen."

Frankfurter Allgemeine Zeitung: "Im Kieler Schneegestöber ist der FC Bayern München ausgerutscht. Abwehrschwach, wie in den vergangenen Wochen sehr häufig, schlitterte der Champions-League-Sieger im Nachholspiel der zweiten Runde des DFB-Pokals bei Holstein Kiel direkt in eine Blamage."

Welt: "Der FC Bayern scheidet gegen Holstein Kiel aus dem Pokal aus. Im Elfmeterschießen wird Fin Bartels zum Helden für den Außenseiter."

Abendzeitung: "Das Horrorszenario der Münchner ist Realität geworden! Nach enttäuschenden 120 Minuten wirft Holstein Kiel die Bayern aus dem DFB-Pokal." Abendzeitung

Spiegel: "Erst in der Nachspielzeit rettete sich Holstein Kiel in die Verlängerung – und machte im Elfmeterschießen die Überraschung perfekt. Für die Bayern ist es das früheste Aus seit 20 Jahren."

Kieler Nachrichten: Ein Triumph für die Geschichtsbücher. Wahnsinn! Fußball-Zweitligist Holstein Kiel schmeißt Champions-League-Sieger FC Bayern München aus dem DFB-Pokal. Das Feiern haben sich die Störche nach einer Top-Leistung redlich verdient.

Sport 1: "Die Sensation ist perfekt! Holstein Kiel besiegt den FC Bayern 6:5 im Elfmeterschießen und schmeißt damit den Titelverteidiger raus. Zum Helden wurden Ioannis Gelios, der den Elfmeter von Marc Roca hielt, und Fin Bartels, der den letzten Elfmeter verwandelte."

Video: Flick - "Keine Entschuldigungen"

Mehr zum FC Bayern