Was Sie wissen müssen!

Premium-Kreditkarte: Für wen lohnt sich so etwas?

Eine Premium-Kreditkarte ist oft gleichzeitig Bankkarte und Versicherung in einem
© iStockphoto, alexialex

31. März 2020 - 10:31 Uhr

Mit Premium-Kreditkarten lassen sich Punkte sammeln

Sie lieben es, durch Geschäfte zu stöbern und in kleinen Boutiquen die neuesten Modetrends zu entdecken? Oder sind Sie beruflich viel auf Reisen und müssen dabei immer ein gültiges Zahlungsmittel vorweisen können? Auch für Online-Einkäufe ist die Kreditkarte heutzutage ein wichtiges Zahlungsmittel. Zumindest ist eine Premium-Kreditkarte eine gute Wahl, um jederzeit einfach und sicher bezahlen zu können. Angeblich erhalten Kunden damit nicht einfach nur eine Kreditkarte, sondern etwas, das als "Rundum-Sorglos-Paket" beworben wird. Sowohl auf Reisen als auch zu Hause. Dank diverser Bonussysteme sammeln Sie mit Ihren Ausgaben außerdem Punkte oder Guthaben. Sind die Preise und Prämien attraktiv genug, um die Jahresgebühren rechtzufertigen?

Einkaufen mit Premium-Kreditkarten: Diese Faktoren sind wichtig

  1. Die richtige Kreditkarte: Die drei größten Kreditkartenunternehmen auf dem Markt sind Visa, Mastercard und American Express (Amex). Alle drei haben weltweit eine hohe Akzeptanz. Visa und Mastercard sind in Europa am weitesten verbreitet. Mittlerweile können Sie aber auch in fast allen großen Geschäften oder Restaurants mit Amex zahlen. In Asien kommen Sie mit einer Visa-Karte am weitesten. Geldautomaten akzeptieren aber in der Regel alle Kreditkarten, sodass Sie zur Not immer auf Bargeld umsteigen können.
  2. Gebühren und regelmäßige Kosten – oder auch nicht: Während Sie einfache Kreditkarten manchmal gratis erhalten, kosten Premium-Kreditkarten aufgrund der damit verbundenen Zusatzleistungen meist eine jährliche Gebühr. Wie hoch diese ausfällt, unterschiedet sich je nach Anbieter und den Optionen, die Sie wählen. Im Gegensatz zu Standard-Kreditkarten entfällt bei den Premium-Modellen jedoch häufig die Gebühr für Zahlungen und Bargeldabhebungen im Ausland. Bei manchen Premium-Kreditkarten-Angeboten erlassen die Anbieter Ihnen die Grundgebühr, wenn Sie einen bestimmten Jahresumsatz mit der Karte erreichen. Hier kann sich das Shoppen also lohnen.
  3. Die Karte für unterwegs: Die exklusiven Premium-Kreditkarten sind unter anderem bei Menschen, die viel reisen und dabei in aller Welt unterwegs sind, beliebt. Speziell für diese Zielgruppen koppeln viele Kreditkartenanbieter ihre Angebote mit Reiserücktritts- und Auslandskrankenversicherungen. Dadurch müssen die Kartenbesitzer sich bei Ihren Auslandsaufenthalten keine Sorgen machen. Ebenfalls von Vorteil für Vielreisende sind Kooperationen mit Tankstellen, Hotels und Fluggesellschaften, die Rabatte und Prämien bringen können.
  4. Exklusive Serviceleistungen für exklusive Kunden: Die Herausgeber der Premium-Kreditkarten bieten ihren Kunden meist umfassende Services in Form von rund um die Uhr besetzten Hotlines.
  5. Bonuspunkte und andere Vorteile: Die Auswahl an unterschiedlichen Boni und Zusatzleistungen, die Kreditkartenfirmen bieten, ist ziemlich umfassend. Dazu gehören in der Regel ein Assistenz- oder Concierge-Service. Einige Kreditkartenunternehmen bieten außerdem ein Bonusystem, bei dem Sie zum Beispiel Punkte für jede mit der Premium-Kreditkarte getätigte Zahlung oder für Ihren gesamten Umsatz bekommen.
  6. Sonderaktionen: Viele Kreditkartenfirmen nutzen zeitlich begrenzte Angebote, um neue Kunden zu gewinnen. Dabei kann es sich beispielsweise um Rabatte auf die jährliche Grundgebühr, besondere Extra-Services oder Prämien in Form von Punkten bei einem Treueprogramm handeln. Beispielsweise bietet American Express derzeit beim Abschluss eines Vertrags für eine Amex-Platinum-Karte einen Willkommensbonus in Form von 75.000 Membership-Rewards-Punkten*.

Was kostet und was bietet die "Amex Platinum"?

Amex.
Das ist die American Express Platinum Card.
© American Express

American Express war das erste Kreditinstitut, das seinen Kunden eine Premium-Kreditkarte anbot - die "Amex Platinum"-Karte. Dafür fällt eine Jahresgebühr an, die allerdings durch die zahlreichen Boni und Extraleistungen für alle interessant werden könnte, die sie häufig nutzen wollen.

So erhalten Kunden beispielsweise im Bonusprogramm für jeden Euro Kartenumsatz einen Membership-Rewards-Punkt. Diese Punkte können für viele Vielfliegerprogramme und Hotelbonusprogramme genutzt werden oder gegen Sachprämien oder Gutscheine eingelöst werden. Es ist auch möglich, mit den Punkten nachträglich Zahlungen zu begleichen. Mit der aktuellen Willkommensaktion starten Sie gleich mit 75.000 Punkten. Wahlweise erhalten Sie ein Startguthaben in Höhe von 250 Euro. Bedingung: Kartenumsatz von 6.000 Euro in den ersten sechs Monaten. Ein jährliches Online-Reiseguthaben von 200 Euro sowie 200 Euro "Sixt ride"-Fahrtguthaben ist bei beiden Aktions-Angeboten inkludiert.

  • Jährliche flexibel einsetzbare Reise- und Mietwagen-Guthaben
  • Membership-Rewards-Punkte für Zahlungen, die in Payback oder Flugmeilen umwandelbar sind
  • Zugang zu über 1.200 Flughafen-Lounges in aller Welt
  • Versicherungs-Paket mit Kranken-, Reiserücktritts- und Unfallversicherung
  • Bis zu 7 Zusatzkarten
  • Monatliche Kosten: 55 Euro - macht 660 Euro pro Jahr

🛒 Zur Beantragung: American Express Platinum Card*

Die weitgehend gebührenfreie Barclaycard Platinum Double

Barclaycard Platinum Double.
Das ist die Barclaycard Platinum Double.
© Barclaycard

Kostenlos mit Ihrer Premium-Kreditkarte zahlen oder Bargeld abheben, egal wo Sie auf der Welt sind: Die "Barclaycard Platinum Double" macht das möglich. Gleichzeitig enthält sie die wichtigsten Versicherungen, die Sie auf Reisen brauchen könnten, um gut anzukommen.

  • Kostenlose Bargeldabhebungen und Zahlungen, egal in welcher Währung
  • Karten-Doppel: Visa-Karte und Master-Karte inklusive
  • Professionelle Hilfe bei der Planung und Durchführung von Reisen
  • Versicherungen mit hoher Deckungssumme für Karteninhaber und Familienmitglieder
  • 99 Euro Jahresgebühr

🛒 Zur Beantragung: Barclaycard Platinum Double*

Deutsche Bank MasterCard Platin: 200 Euro Jahresbeitrag, aber mit Versicherungs-Paket

MasterCard Platin.
Jetzt Vorteile sichern mit der MasterCard Platin.
© Deutsche Bank

Die Platinkarte ist die Premiumversion der Kreditkarte der Deutschen Bank. Mit ihr erhalten Sie nicht nur Zugriff auf zahlreiche Airport-Lounges an Flughäfen in aller Welt. Sie können auch den MasterCard-Concierge-Service sowie besondere Angebote und Vorzugs-Tarife der Premium-Collection nutzen. Die Karte ist somit ideal für private und geschäftliche Reisen quer durch Europa oder interkontinental.

  • Organisation von Reisen und allem, was dazugehört
  • Versicherungs-Paket: Kranken-, Reiserücktritts- und –unfallversicherung
  • Gebührenfreier Einsatz innerhalb der Euro-Zone
  • Jahresbeitrag: 200 Euro

🛒 Zur Beantragung: Deutsche Bank MasterCard Platin*

Premium-Kreditkarten: Darauf sollten Sie achten!

Die Premium-Kreditkarten sind verlockend. Und doch ist Vorsicht geboten, denn Kreditkarten sind ein einfacher Weg, in die Schuldenfalle zu tappen. Wir haben zusammegefasst, was Sie beachten sollten, um auf der sicheren Seite zu sein:

  1. Informieren Sie sich über die Gebühren und Konditionen! Es ist wahrlich verlockend, größere Ausgaben über Wochen abzubauen. Manche Karten nutzen die sogenannte "Teilrückzahlung" als Standard, andere bieten sie optional an. Aber wenn die Belastung nicht innerhalb einer vom Anbieter festgelegten Frist beglichen wird, zahlen Sie Zinsen. Wer die Kosten im Griff behalten will, sollte wissen, ab wann und wieviel man draufzahlen muss.
  2. Setzen Sie auf 100 Prozent! Wenn es nicht zwingend notwendig ist, um kleinere finanzielle Löcher zu stopfen: Begleichen Sie die Bilanz Ihrer Kreditkarte immer vollständig. So entsteht kein unsichtbares Minus mit Zinsbelastung, das auf lange Sicht teuer wird. Falls möglich: Teilrückzahlung abstellen.
  3. Prioritäten festlegen! Kreditkarten sind ein sehr individuelles Thema. Manche Nutzer möchten damit ganz nebenbei Bonus-Meilen oder Payback-Punkte sammeln, andere finden die eingebauten Versicherungen spannend. Besonders oft gefragt: Kreditkarten ohne Jahresgebühr. Wenn Sie sich vorher Gedanken machen, welche Punkte Ihnen wirklich wichtig sind, fällt es viel leichter, eine Karte zu finden, die Sie nicht durch überraschende Kosten belastet.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.