Wie gemein!

Wolverhampton-Fans legen Liverpool-Anhänger mit Fake-Jubel rein

14. Mai 2019 - 15:54 Uhr

Liverpool verpasst die Meisterschaft

Als wäre die verpasste Meisterschaft im Herzschlagfinale für Liverpool nicht schmerzhaft genug: Die Fans von den Wolverhampton Wanderers haben die Anfield Road mit einem Fake-Jubel reingelegt. Das ganze Stadion war kurze Zeit im Glauben, dass Manchester City zurück liegt.

Was war passiert?

Letzter Spieltag, die Reds brauchen unbedingt einen Ausrutscher von Rivale Manchester City um die Meisterschaft doch noch nach Liverpool zu holen. Es läuft die 25. Minute an der legendären Anfield Road, die Elf von Trainer Jürgen Klopp führt bereits, als plötzlich Jubel in der ganzen Arena ausbricht. Aber was war passiert?

Die Fans von Gegner Wolverhampton erlaubten sich einen Spaß. Sie zettelten einen Jubelschrei an, sodass im ganzen Stadion der Glaube umging, Manchester City wäre in Brighton in Rückstand geraten - dabei stand es dort weiterhin 0:0.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Kurze Zeit später durften die Liverpool-Fans dann doch kurzzeitig feiern. Brighton ging in mit 1:0 in Führung, doch das Ergebnis hielt nicht lange. City schlug schnell zurück und sicherte sich am Ende mit einem souveränen 4:1-Sieg die Meisterschaft.