Acht Tage in Behandlung

Nach Coronavirus: Kind (2) gesund aus Potsdamer Klinik entlassen

potsdam-kind-2-nach-corona-behandlung-aus-der-klinik-entlassen
Daniel Reinhardt, DPA

Beide Abstrichuntersuchungen negativ

Ein zwei Jahre altes Kind, das positiv auf das neuartige Coronavirus getestet worden war, ist nach Angaben des behandelnden Krankenhauses wieder gesund. Es wurde am Dienstag aus dem Ernst-von-Bergmann-Klinikum in Potsdam entlassen.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Corona-Virus finden Sie in unserem Liveticker +++

Wegen einer Lungenentzündung behandelt

Dem Robert Koch-Institut zufolge liegt die Altersspanne der in Deutschland infizierten Personen zwischen 0 und 95 Jahren. Der zweijährige Patient aus Berlin wurde am 9. März stationär aufgenommen und wegen einer Lungenentzündung auf der Kinderintensivstation behandelt. Lebensgefahr bestand dem zuständigen Gesundheitsamt zufolge nicht. Wie das Klinikum bestätigt, konnte das Kind am 17. März schon wieder nach Hause:

"Wir konnten unseren kleinen Patienten gesund nach Hause entlassen, da er fieber- und symptomfrei ist und die zwei geforderten Abstrichuntersuchungen beide negativ auf SARS CoV-2 waren", sagte der Ärztliche Direktor Thomas Erler.

Wann und wo sich das Kind infiziert hat, wollte das Krankenhaus auf Anfrage nicht kommentieren. Die Eltern seien nicht betroffen gewesen.

RTL.de-Doku: Stunde Null - Wettlauf mit dem Virus

Das Corona-Virus hält Deutschland und den Rest der Welt in Atem. Wie konnte es zur rasanten Verbreitung kommen und was bedeutet der Ausbruch für unseren Alltag? Warum Wissenschaftler schon lange vor dem Ausbruch vor dem Virus gewarnt haben, erfahren Sie in der RTL.de-Doku "Stunde Null - Wettlauf mit dem Corona-Virus".