Ronaldo darf endlich zu Hause jubeln

Portugal gewinnt Nations-League-Premiere

© imago images / DeFodi, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

10. Juni 2019 - 11:22 Uhr

Gegen ungefährliche Holländer

Nicht nur Europameister, sondern jetzt auch noch Nations-League-Champion: Im Finale in Porto genügt dem Gastgeber gegen harmlose Niederländer ein Tor zum 1:0-Sieg. Auch wenn Superstar Cristiano Ronaldo selbst nicht trifft, darf er endlich vor heimischer Kulisse jubeln.

Happy End nach EM 2004

Einen Heim-Triumph hatte sich Ronaldo nach der enttäuschenden Finalniederlage bei der Heim-EM vor 15 Jahren (0:1 gegen Griechenland) sehnlichst gewünscht. Umso ausgelassener war die Stimmung nach dem 1:0-Sieg Portugals im Nations-League-Finale gegen die Niederlande. Mit einem Tänzchen gemeinsam mit den Teamkollegen feierte der 34-Jährige den heiß ersehnten Titel vor den eigenen Fans.

"Wir sind einfach nur glücklich, dass wir diesen zweiten Titel für Portugal gewinnen durften. Wir sind einfach stolz darauf", sagte Linksverteidiger Raphael Guerreiro von Borussia Dortmund im ZDF. "Es war super wichtig, dieses erste Nations-League-Finale zu gewinnen. Ich bin sehr glücklich darüber, dass wir das geschafft haben. Wir haben gegen große Mannschaften kämpfen müssen", sagte der zum besten Spieler des Finales gekürte Portugiese Ruben Dias.

Goncalo Guedes trifft zum Sieg

Soccer Football - UEFA Nations League Final - Portugal v Netherlands - Estadio do Dragao, Porto, Portugal - June 9, 2019  Portugal's Goncalo Guedes celebrates scoring their first goal with Bernardo Silva   Action Images via Reuters/Carl Recine
Goncalo Guedes trifft zum 1:0-Siegtreffer für Portugal
© Action Images via Reuters, CARL RECINE, jb

Spektakulär war das Spiel über weite Strecken allerdings nicht. Sogar Ronaldo fiel vor allem durch einige Patzer auf. Der fünffache Weltfußballer stand bei einer vermeintlichen Chance in der 31. Minute im Abseits und zielte zehn Minuten später nach einem schönen Dribbling direkt auf den niederländischen Torhüter Jasper Cillessen. In der 60. Minute folgte dann die Erlösung für die hoffnungsvollen Portugiesen: Goncalo Guedes traf aus 17 Metern wuchtig ins Netz und bescherte den Südeuropäern damit den Sieg.

EM-Quali steht noch aus

Neben einer 71 Zentimeter hohen Silbertrophäe dürfen sich die Portugiesen über eine Gesamtprämie von 10,5 Millionen Euro freuen. Für die zweitplatzierten Holländer gibt es immerhin noch neun Millionen Euro Preisgeld.

Trotz des Triumphes ist Portugal aber noch nicht für die Europameisterschaft 2020 qualifiziert.

England belegt Rang 3

GUIMARAES, PORTUGAL - JUNE 09: Jordan Pickford of England saves the decisive penalty of Josip Drmic of Switzerland during the penalty shootout in the UEFA Nations League Third Place Playoff match between Switzerland and England at Estadio D. Afonso H
England-Keeper Jordan Pickford hält im Elfmeterschießen
© Getty Images, Bongarts, LR

Im Vorfeld der Final-Partie hatten bereits England und die Schweiz um den dritten Platz der Nations League gekämpft. Die Mannschaft von Trainer Gareth Southgate bezwang die Schweiz in Guimaraes nach 120 torlosen Minuten mit 6:5 im Elfmeterschießen. England-Keeper Jordan Pickford, der zuvor selbst verwandelt hatte, parierte den entscheidenden Schuss von Gladbach-Profi Josip Drmic.