Pool Champions: Sorge um Melanie Müllers Brüste

19. Juni 2013 - 11:34 Uhr

Ist Ex-Bachelor-Kandidatin Melanie Müller beim Wasserspringen in Gefahr?

Bei "Die Pool Champions" wagt sich Kandidatin Melanie Müller aufs Sprungbrett. Doch das Wasserspringen ist für die Ex-Bachelor-Kandidatin nicht ganz ungefährlich. Nach einer zweifachen Brustvergrößerung kann ein Aufprall auf dem Wasser gefährlich sein. Ist Melanie Müller beim Wasserspringen in Gefahr?

Melanie Müller springt am Freitag, den 21. Juni 2013, bei "Die Pool Champions" ins kalte Wasser. Um zu gewinnen trainiert Melanie sehr hart und das Training hinterlässt bereits am ganzen Körper ihre Spuren. "Ich hab mir den Kopf schon relativ oft auf dem Wasser aufgeklatscht", erklärt Melanie Müller, "das tut schon weh. Den ein oder anderen blauen Fleck hat man dann schon." Doch was ist mit ihren Brüsten Ilse und Gerda, wie Melanie sie selbst nennt? So ein Aufprall auf dem Wasser kann unter Umständen ganz schön hart sein und birgt für Brüste mit Silicon-Implantaten durchaus ein Risiko. "Also, ich hab mich vorher erkundigt und den beiden geht es gut, egal von wo ich springe", beruhigt "Pool Champions"-Kandidatin Melanie, "Ob ich vom 10 Meter einen Bauchklatscher mache, die purzeln mir nicht auf den Rücken, dass ich dann so aussehe wie so ein Kamel. Alles gut, also da passiert nichts."

Grund zur Sorge besteht dennoch, obwohl moderne Implantate sehr strapazierfähig sein sollen. So ganz ungefährlich ist das Wasserspringen bei "Die Pool Champions" nicht für Melanie Müller, wie ein Experte verrät: "Bei einem gewaltigen Stoß mit der Wasseroberfläche, kann es zum Implantatkapselriss kommen, und falls die Haut oberhalb dieses Implantats zu dünn ist, kann auch diese Haut reißen." Auch Melanies Trainer hat bedenken. "Ich als ehemaliger Wasserspringer kenne es, wie es sich anfühlt, wenn man mal richtig eine Bauchlandung hingelegt hat. Dann ist man schon grün und blau am Bauch und im gesamten Brustbereich. Diesbezüglich sind eigentlich so Sprünge vom Zehn-Meter-Turm eigentlich ausgeschlossen", erklärt Melanies Trainer.

"Pool Champions"-Kandidatin Melanie Müller: "Den Sieg hab ich schon in der Tasche"

Doch auch wenn sich alle um "Pool Champions"-Kandidatin Melanie Müller und ihre Brüste Ilse und Gerda sorgen, für ihren Auftritt im Schwimmbecken hat das Silikon nicht nur Nachteile. "Plastik schwimmt ja immer oben, das wissen wir ja, das haben wir ja schon in der Schule gelernt. Von daher: Hoch komm ich immer", scherzt Melanie Müller, "den Sieg hab ich schon direkt in der Tasche."

Ob Ex-Bachelor-Kandidatin Melanie Müller bei "Die Pool Champions" überzeugen kann, das sehen Sie am Freitag, den 21. Juni 2013, ab 20.15 Uhr, bei RTL im TV und im Livestream bei RTL.de via RTL INSIDE.