Pool Champions: Massimo Sinató zeigt beste Synchronschwimm-Kür der Männer

13. Juli 2013 - 0:49 Uhr

Christian Keller lobt Massimo Sinató: "Beste Synchron-Kür der Männer"

In der dritten Liveshow von "Die Pool Champions – Promis unter Wasser" zeigt Massimo Sinató eine beeindruckende Synchronschwimm-Kür und bringt damit die Jury ins Schwärmen. Für Christian Keller ist es sogar die "beste Synchronkür eines Mannes in der gesamten Veranstaltung".

Massimo Sinató gibt im Halbfinale der "Pool Champions" bei einer Synchronschwimm-Kür beim Michael-Jackson-Song "Don't Stop Till You Get Enough" alles und verzückt damit die gesamte Jury. Allen voran Christian Keller, der den Profitänzer "bombastisch" findet. "Du lebst und atmest das Ganze. Du bringst deine tänzerischen Elemente nicht nur vom 7,5er ins Wasser, sondern das war auch eine super Performance im Wasser", schwärmt Christian Keller weiter und fügt hinzu: "Ich habe mal mitgezählt. Das waren circa 20 Sekunden, die du Kopfüber im Wasser warst. Also alleine deine Kondition, das war für mich die beste Synchron-Kür eines Mannes der gesamten Veranstaltung."

Gerd Völker spürt Massimos italienisches Feuer

Auch die anderen drei Juroren finden durchweg positive Worte für die Leistung im Synchronschwimmen von Massimo Sinató. So findet Verona Pooth, dass er "im Wasser eine gute Leistung erbracht" und sie damit "um den Finger gewickelt" hat. Bei Gerd Völker kommt Massimos italienisches Feuer an und Franziska van Almsick findet ihn "großartig".

Massimo Sinató bekommt am Ende für seine Leistung 38 Punkte und bedankt sich im Anschluss an die Trainerin, die ihn bis dahin gebracht hat.