Pool Champions: Jan Kralitschka und Thomas Drechsel verlieren im Swim-Off

13. Juli 2013 - 0:53 Uhr

Carsten Spengemann schwimmt sich ins "Pool Champions"-Finale

In der dritten Liveshow von "Die Pool Champions" müssen sich die verbliebenen sechs Promis gleich in zwei Disziplinen beweisen. Im Zweierteam wagen sie den Synchronsprung und präsentieren zusätzlich eine Kombination aus Synchronschwimmen und Wasserspringen. Jan Kralitschka, Carsten Spengemann und Thomas Drechsel bekommen die wenigsten Stimmen insgesamt und müssen im Swim-Off gegeneinander antreten. Z schwimmt sich ins große "Pool Champions"-Finale. Jan Kralitschka und Thomas Drechsel verlieren hingegen und scheiden aus.

Im Halbfinale von "Die Pool Champions – Promis unter Wasser" kämpfen die verbliebenen sechs Stars um den Einzug ins Finale. Konny Reimann, Magdalena Brzeska, Carsten Spengemann, Massimo Sinató, Jan Kralitschka und Thomas Drechsel müssen sich in zwei Disziplinen dem Urteil der Jury und der Zuschauer stellen. Die Juroren Franziska van Almsick, Christian Keller, Verona Pooth und Gerd Völker vergeben nach dem Wasserspringen und Synchronspringen Punkte an die Promis. Nach der Jury-Bewertung haben dann auch die Zuschauer zu Hause die Möglichkeit mitzubestimmen.

Am Ende der dritten Liveshow haben Magdalena Brzeska, Konny Reimann und Massimo Sinató die meisten Stimmen erhalten und es somit ins Finale von "Die Pool Champions" geschafft. Jan Kralitschka, Carsten Spengemann und Thomas Drechsel müssen sich hingegen noch im Swim-Off beweisen. Wer hier siegt, kann sich über ein Ticket ins Finale freuen. Carsten Spengemann ist schneller als seine beiden Konkurrenten und schafft es somit in die finale Runde. Jan Kralitschka und Thomas Drechsel sind somit bei "Die Pool Champions" ausgeschieden.