Pool Champions: Carsten Spengemann würde gerne für Markus Lanz einspringen

24. Juni 2013 - 11:19 Uhr

Kandidat Spengemann: "Moderieren ist mein Job"

Moderator und Schauspieler Carsten Spengemann war vor einigen Jahren ganz oben. Doch nach dem schnellen Ruhm verlor er den Boden unter seinen Füßen. Nun ist er zurück und möchte durch "Die Pool Champions" wieder richtig durchstarten. Wenn sich die Gelegenheit ergeben würde, wäre er auch bereit für Markus Lanz einzuspringen. Spengemann sagt: "Moderieren ist mein Job."

Carsten Spengemann ist anders als der Durchschnitt. Er war schon ganz oben, der Traummann für Millionen - aber für andere auch ein Hassobjekt. "In meinem Leben ist alles so gekommen, wie es bis jetzt kommen sollte", erklärt "Pool Champions"-Kandidat Spengemann. Viel zu schnell kam der Ruhm und der hat ihn verändert. "Das hat mich natürlich menschlich versaut", gibt er offen zu.

Nach langer Abstinenz im Fernsehen ist Carsten Spengemann nun wieder bei "Die Pool Champions" im TV zu sehen. Früher war er einer von Deutschlands berühmtesten Moderatoren, heute tritt er allerdings immer häufiger als Kandidaten in Shows auf. Doch Carsten Spengemann verrät: "Wenn jetzt Herr Lanz die Treppe runter fällt, was ich nicht hoffen will, und man mich anruft und sagt, 'Kannst du mal vorbei kommen?', würde ich das natürlich machen." Für den "Pool Champions"-Kandidaten ist klar: "Moderieren ist mein Job und meine Herzensangelegenheit, weil ich Menschen gerne unterhalte." Schon Ende 2011 hat Carsten Spengemann deutlich gemacht, dass er gerne "Wetten, dass..?" moderieren würde. "Es ist eine tolle Sendung. Es ist eine große Herausforderung, weil es große Fußstapfen sind, aber ich würde es machen." Doch in der Öffentlichkeit kam dieses Statement nicht gut an.

"Pool Champions"-Kandidat Spengemann hat aus der Vergangenheit gelernt

Nach einigen kleinen Skandalen in der Vergangenheit verlor Carsten Spengemann den Boden unter den Füßen. Der große Ruhm kam einfach zu schnell. Doch der "Pool Champions"-Kandidat sagt, dass er aus seinen Fehlern gelernt hat. "Ich habe gelernt, das Privatleben zu beschützen und den Job mehr als Job zu sehen." In seinem Leben hat sich für Carsten Spengemann viel verändert. Zurzeit moderiert er eine regionale Radioshow. Aber er will mehr. Daher ist "Die Pool Champions" für ihn so etwas wie ein Neuanfang.

In der zweiten Liveshow von "Die Pool Champions – Promis unter Wasser" kämpft Carsten Spengemann am Freitag, den 28. Juni 2013, ab 20.15 Uhr, um den Einzug in die nächste Runde.