Beamter soll jungen Mann geschlagen haben

Polizeigewalt in Göttingen? Behörde ermittelt

21. September 2020 - 15:07 Uhr

Video in sozialen Medien aufgetaucht

Ein mutmaßlicher Fall von Polizeigewalt beschäftigt die Behörden in Niedersachsen. Seit Freitag kursiert in sozialen Medien ein Video, in dem zu sehen ist, wie ein Polizist einem jungen Mann kräftig ohrfeigt. Die Polizei in Göttingen bestätigt, dass ein Strafverfahren eingeleitet wurde.

Video konnte "ein konkreter Einsatz zugeordnet werden"

Sprecherin Jasmin Kaatz von der Polizeiinspektion Göttingen teile mit: "Über Soziale Medien haben wir am Freitagvormittag von dem besagten Video Kenntnis erlangt. Nach Bekanntwerden hat die Polizeiinspektion Göttingen unverzüglich erste Ermittlungen eingeleitet, sodass dem Video bereits ein konkreter Einsatz zugeordnet werden konnte."

Dabei sei festgestellt worden, welche Polizeibeamten eingesetzt wurden. "Ein Strafverfahren ist eingeleitet. Die weiteren Ermittlungen dauern an", so Kaatz weiter. Wie in solchen Fällen üblich, übernimmt eine andere Polizeidienststelle die Untersuchungen.

„Es war ekelhaft mit anzusehen wie „Amaru“ geschlagen wurde´"

Das Video wurde bei Twitter von einem User KinG AlbO Jugendtreff hochgeladen. Der meldet sich auf RTL-Nachfrage bisher nicht. Ein User namens amaru.shakur gibt an, er sei der Geschlagene in der Sequenz. Er hätte Anzeige erstattet, schreibt er. Ein angeblicher Augenzeige imsko schreibt:

"Es war ekelhaft mit anzusehen wie "Amaru" geschlagen wurde, jedoch sind die beiden anderen Polizisten kein Stück besser! Vorbildhafte Polizeimaßnahme... Ich bin froh das einer von uns es rechtzeitig aufnahm!"