22. Mai 2019 - 15:27 Uhr

Nach dem Absturz eines Ultraleichtfliegers in Beilrode bei Torgau (Landkreis Nordsachsen) geht die Polizei von menschlichem Versagen als Ursache aus. Mit hoher Wahrscheinlichkeit habe ein Fehler des 58 Jahre alten Piloten zu dem Unglück geführt, sagte eine Polizeisprecherin am Mittwoch in Leipzig. Der Pilot war bei dem Absturz am Sonntag schwer, seine gleichaltrige Insassin leicht verletzt worden. Der sogenannte Tragschrauber war aus 15 Metern in die Tiefe gestürzt.

Quelle: DPA