Tausende Demonstranten blockieren Parlament

Polizei schlägt Proteste in Hongkong nieder - Tränengaseinsatz

12. Juni 2019 - 13:23 Uhr

Im Video: Proteste gegen Gesetz zu China-Auslieferungen eskalieren

In Hongkong protestieren Tausende vor dem Parlament gegen einen umstrittenen Gesetzentwurf für Auslieferungen an China. Die Polizei geht mit Tränengas gegen die Proteste vor. Videos zeigen, wie Polizisten mit Schlagstöcken versuchen Demonstranten zurückzudrängen. Berichten zufolge sollen zuvor Demonstranten versucht haben, in den Gebäuekomplex zu stürmen. Die Regierung will den Gesetzentwurf trotz der seit Tagen anhaltenden Massenproteste in Hongkong durch den Legislativrat bringen.

Sitzung der Abgeordneten verschoben

Die Demonstranten hatten zuvor einen Teilerfolg erreicht: Die Sitzung der Abgeordneten musste vorerst verschoben werden. Die Demonstranten besetzten die Straßen um den Gebäudekomplex und beseitigten Absperrgitter.

Ungeachtet des massiven Widerstandes unter den sieben Millionen Bewohnern der chinesischen Sonderverwaltungsregion will die umstrittene Regierungschefin Carrie Lam das Gesetz schnell von der Peking-treuen Mehrheit im nicht frei gewählten Legislativrat absegnen lassen. Die Abstimmung soll am Donnerstag nächster Woche erfolgen.